Ein offener Brief an alle Grünenthaler (Teil zwei)

Liebe Grünenthaler,

wir freuen uns sehr über die Resonanz zu unserer Veröffentlichung „Offener Brief an alle Mitarbeiter von Grünenthal“ und die vielen Kommentare, die Ihr hier innerhalb von nur kurzer Zeit abgegeben habt.

Allerdings möchten wir diese Kommentare momentan nicht veröffentlichen, da mittlerweile auch die Konzernspitze von Grünenthal Wind von unserer Webseite bekommen hat und mittels einen sogenannten Crawlers (in diesem Fall das Programm Rippers) regelmässig den kompletten Inhalt unserer Webseite abspeichert. Zuletzt war das heute (Donnerstag) um 15:25:42

Referrer: direkter Aufruf
Hostname: mx01.grunenthal.com
Suchmaschinenprogramm: Rippers

[…]
15:25:42 ->/2010/12/15/offener-brief-an-alle-mitarbeiter-von-grunenthal/
15:25:42 ->/2010/12/15/offener-brief-an-alle-mitarbeiter-von-grunenthal/feed/
[…]

Witzigerweise hat um 11:50:30 jemand von […].bayer.de mittels des gleichen Programms das auch schon gemacht. Und ich dachte eigentlich immer, dass Grünenthal an J&J verkauft werden soll. Anyway …

Da der überwiegende Teil Eurer Kommentare mit Klarnamen gekennzeichnet sind, bitten wir Euch auf Grund der momentanen Situation bei Grünenthal diese noch einmal mit nicht-nachvollziehbaren Phantasienamen und Emailadressen einzugeben, um Eure Identität vor der Konzernspitze zu schützen.

Alternativ kann ich – der Webmaster – die Kommentare für Euch anonymisieren. Bitte meldet Euch bis Sonntagabend unter den im Impressum angegebenen Email-Adressen. Alle nicht von Euch freigegebenen Kommentare werden dann von uns gelöscht werden.

Erik de Smidt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Grünenthal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.