Erste Reaktionen zum heutigen Kommentar von Manfred Engelhard

Zum heutigen Kommentar von Manfred Engelhardt bezüglich des AN-Artikels „Grünenthal-Kündigungen: Das verstehen die Menschen hier nicht“ (Auf der AN-Seite sollte man übrigens auch mal die Kommentare lesen!) trudeln mittlerweile die ersten Emails ein. So wie diese:

hallo manni,

ich bin grünenthaler und ich kenne sowohl dich als auch deine frau. du hast ja so recht mit deinem heutigen kommentar, aber bei uns bekommen die igbc-leute den hintern nicht hoch. sie haben ja auch nie kämpfen gelernt.  da bist du ja mit den studentenwerk in der vergangenheit vorbildlich gewesen. ihr habt doch auch einmal eine betriebsbesetzung unter dem titel  werhafter schmied durchgeführt, die erfolgreich war. ich schreibe als michael kolhaas , weil ich begründete angst davor habe, ebenfalls gekündigt zu werden. versuche aber zu eurem nächsten treffen zu kommen. viele kollegen von grünenthal und ich besuchen eure internetseite sehr häufig.  sie bietet uns nämlich alternative mitteilungen. wir glauben nämlich keiner betriebsinternen mitteilung. weder die der geschäftsleitung noch die der igbce oder des betriebsrates. habe aber meinen privaten pc heute benutzt. Lösche bitte meine adresse bevor du die mail weitergibst. du kannst sie gerne veröffentlichen.

der stinksaure grünenthal-mitarbeiter michael kolhaas

Share
Dieser Beitrag wurde unter Grünenthal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.