Nochmals zur Situation im Studentenwerk Dortmund

Nach dem Abgang des Ex-Geschäftsführers des Studentenwerkes Dortmund, Herr Rainer Niebur, – wir berichteten – wird uns nunmehr aus sicherer Quelle mitgeteilt, dass der Geschäftsführer des Studentenwerkes Bielefeld, Herr Günther Remmel (www.studentenwerkbielefeld.de), der auch lange Jahre Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerksgeschäftsführer in NRW war, die Geschäfte im Studentenwerk Dortmund interimsmäßig mit übernehmen wird. Diese Entscheidung halte ich auch als Ex-Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Studentenwerkspersonalräte NRW (ARGE/NW) für richtig; denn bei Herrn Remmel handelt es sich um einen soliden „Fahrensmann“, der sich in der Zusammenarbeit mit dem Personalrat in seinem eigenen Hause und in der langjährigen Zusammenarbeit als Sprecher der Geschäftsführer-ARGE mit mir als Vorsitzender der ARGE/NW immer als verbindlicher Ansprechpartner gezeigt hat.

Für Peter Eberhard und der gesamten Personalratsmannschaft des Studentenwerkes Dortmund und der Belegschaft des Hauses  ist nunmehr der Weg für eine solide Arbeit geebnet.

Manni Engelhardt
– AK-Koordintor –

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Niebur, Öffentlicher Dienst, Solidarität veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.