Der AK begrüsst die Rückkehr der Firma Prym in Stolberg zum Flächentarifvertrag der IG-Metall!

Wie zu vernehmen ist, hat die Firma Prym in Stolberg ab Jahresbeginn die Rückkehr zum Flächentarifvertrag der IG-Metall angetreten.

Dies bedeutet, dass die ca. 1050 Mitarbeiter der Firma Prym in Stolberg und Birkenfeld ab Januar 4,2 Prozent mehr Entgelt erhalten. Auch das Weihnachts- und Urlaubsgeld erhalten wieder das Niveau aus dem Flächentarifvertrag.

Der seinerzeitige Eintritt in einen Haustarifvertrag, bei dem sich die Beschäftigten deutlich schlechter standen, brachten dem Familienbetrieb in dem Zeitraum 2009/2010 nach Angaben der IG-Metall ca. EUR 16.000.000,00!!!

Eine stolze Summe, die das Unternehmen gerettet hat.

Der AK begrüßt die Rückkehr zum Flächentarifvertrag sehr. Er ist jedoch der Meinung, dass Sanierungsmaßnahmen auf Kosten der arbeitenden Menschen keinen Dank erfahren. Zum „guten“ (schlechten) Schluss sind diese immer die Verlierer. Nur wer kämpft kann letztendlich auch nur gewinnen; denn Nichtkämpfer haben in jedem Fall verloren!

Für den AK
Manni Engelhardt
Koordinator

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.