Gegen Leiharbeit und Lohndumping!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Gewerkschaften im DGB machen beständig gegen die Leiharbeit/Lohndumping mobil. Diese Aktionen begrüßen wir als AK sehr und rufen auch unsererseits schon seit Jahren gegen diese Methode auf und fordern u. a. auch die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes nach Luxemburger Modell!

Wir bringen Euch das Wirtschaftspolitische Infoblatt Nr.: 2/11 der Gewerkschaft VER.DI hier zur Kenntnis und rufen unsererseits ebenfalls zum 24. Februar 2011 als gewerkschaftlichen Aktionstag gegen Lohndumping durch Leiharbeit auf!

Klickt bitte einmal die nachstehenden Links an, die wir hier für Euch gepostet haben.

Für den AK
Manni Engelhardt
– Koordinator –

Wirtschaftspolitik aktuell Nr. 2/2011

Leiharbeit = Lohndumping

Leiharbeit boomt, und damit das Lohndumping. Nur knapp 1.400 Euro brutto im Monat war hier 2009 der mittlere Verdienst. Wir brauchen eine gesetzliche Regelung: Gleicher Lohn ab dem ersten Tag, und ein Mindestlohn für die entleihfreien Zeiten.

24. Februar 2011: gewerkschaftlicher Aktionstag gegen Lohndumping durch Leiharbeit. Weitere Infos folgen.

ver.di-Webseite zur Leiharbeit: www.hundertprozentich.de

Initiative zur Wiedereinführung der Vermögensteuer: www.vermoegensteuerjetzt.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter prekäre Arbeitsverhältnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.