Bewerbungen zur Europäischen Akademie der Arbeit

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

sehr gerne haben wir die nachstehende Mitteilung der Gewerkschaft VER.DI auf unsere AK-Webseite gepostet; denn die Möglichkeit, auch ohne Abitur ein Studium an der Europäischen Akademie in Frankfurt zu absolvieren, ist für die jungen arbeitenden Menschen von sehr großer Bedeutung!!! Zögert nicht lange, sondern macht von dieser Möglichkeit Gebrauch!!!

Für den AK
Manni Engelhardt
AK-Koordinator

Von: Zimmerling Regina
Gesendet: Dienstag, 1. Februar 2011 17:34
Betreff: Bewerbungen zur Europäischen Akademie der Arbeit

Liebe Kolleginnen, lieber Kollegen,

mit dem neuen Jahr starte ich auch in die Vorbereitungen für den nächsten Lehrgang (76.) an der Europäischen Akademie der Arbeit in Frankfurt am Main.

Der 75. Lehrgang läuft seit Oktober 2010 mit 10 engagierten ver.di-Kolleg/innen, die mit dem 11-monatigen Studium die Möglichkeit nutzen, eine gezielte akademische Ausbildung auch ohne Abitur zu absolvieren.

Für dieses Ziel wollen wir auch in diesem Jahr wieder werben und begabte und qualifizierte, junge Beschäftigte auf die Möglichkeit des Studiums an der EAdA aufmerksam machen.

Die folgenden Infos sind dazu wichtig:

Die Aufnahme an der Akademie ist an folgende Kriterien gebunden:

  • Das Studium richtet sich an junge Berufstätige (sie sollten etwa zwischen 21 und 35 Jahre alt sein) mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder vergleichbarer Berufserfahrung (möglichst 3 Jahre Berufserfahrung).
  • Die Kolleg/innen müssen mindestens 3 Jahre gewerkschaftlich organisiert sein und über längere Zeit eine hauptamtliche oder ehrenamtliche Funktion innerhalb der Gewerkschaftsbewegung oder in einer öffentlichen oder betrieblichen Interessenvertretungen ausgeübt haben.
  • Sonstiges gesellschaftspolitisches und/ oder soziales Engagement wird begrüßt.

Interessierte Kolleg/innen können sich zwar auf direktem Weg an die Akademie wenden, wenn sie allerdings ein Stipendium des DGB in Anspruch nehmen wollen, brauche ich für ihre Bewerbung neben einer

  • aussagefähigen Bewerbung (inkl. gewerkschaftl. Lebenslauf)
  • eine schriftliche Stellungnahme zum ehrenamtlichen Engagement  des/der Bewerbers/-in aus ihrer örtlichen ver.di-Gliederung (z. B. LandesjugendsekretärIn, BezirksgeschäftsfühererIn, Landes- oder BundesfachbereichsleiterIn, …).

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 31. März 2011!

Ich möchte Euch bitten, diese Information in deinem Landesbezirk zu kommunizieren und mit uns dafür zu werben, dass wieder möglichst viele Kolleg/innen die Chance haben, sich rechtzeitig zu bewerben. Ab sofort nehme ich gern Bewerbungen entgegen! è regina.zimmerling@verdi.de

Wenn Ihr Fragen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren habt oder andere Kolleg/innen mehr Informationen benötigen, können sie sich gern bei mir melden! Ansonsten ist auch ein Blick auf unsere Intranetseite hilfreich, um schnell Weiteres rund um das Studium zu erfahren.

Viele Grüße aus Berlin sendet Euch

Regina

Regina Zimmerling
ver.di-Bundesverwaltung
Strategische Personalentwicklung
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin
Tel: 030-6956-1514
Fax: 030-6956-3252
E-Mail: regina.zimmerling@verdi.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.