Leserbrief von Manfred Engelhardt in der belgischen Zeitung Grenz-Echo

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich hätte nicht gedacht, dass die Zeitung GRENZ-ECHO in Belgien meinen Leserbrief in ungekürzter Fassung, den wir hier auf unsere Homepage gepostet hatten, veröffentlichen würde. Dies ist allerdings geschehen, so dass wir diesen Leserbrief hier im Original, so wie er im GRENZ-ECHO gestanden hat, veröffentlichen.

Alle betroffenen Landwirte, denen es ähnlich wie der Kollegin Christa Beckers (verheiratete Lenz) geht, in dem ihnen willkürlich die Subventionen gekürzt oder gestrichen wurden, können sich bei unserem AK unter E-Mail: manni@manfredengelhardt.de melden. Sie sind auch alle recht herzlich zu unserer nächsten öffentlichen AK-Sitzung am Dienstag, den 15. März 2011, 18.00 Uhr, DEUTSCHES HAUS, Adalbertsteinweg 128 (gegenüber Josefskirche) Aachen eingeladen.

Für die Betroffenen gilt nämlich auch das Gebot der Solidarität und der Kollegialität; denn nur die Einigkeit macht stark! Viel Spaß beim Lesen des Leserbriefes wünscht Euch

Manni Engelhardt
AK-Koordinator

lbge

Share
Dieser Beitrag wurde unter Belgien, Causa Beckers veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.