Solidaritätserklärung mit allen in Tarifauseinandersetzungen stehenden Kolleginnen und Kollegen und ihren zuständigen Gewerkschaften 2011

Artbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen
c/o Manni Engelhardt, Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen (www.ak-gewerkschafter.de)

Aachen, den 22. Februar 2011

Solidaritätserklärung mit allen in Tarifauseinandersetzungen stehenden Kolleginnen und Kollegen und ihren zuständigen Gewerkschaften 2011

(Telekom, Länderbeschäftigten, Bahnbeschäftigten und den Kolleginnen und Kollegen in der Textilbranchen)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Bosse aus Wirtschaft und Verwaltung, sowie die etablierten Politiker und Politikerinnen haben uns seit Wochen erklärt, dass der Aufschwung da sei! Jetzt, wo es aber konkret wird, wo unsere Kolleginnen und Kollegen und ihre Gewerkschaften Ver.di, IG-Metall (Textilbeschäftigte) und GdL konkrete Forderungen darauf erheben, die arbeitenden Menschen an diesem Aufschwung partizipieren zu lassen, fängt das große Geheule und Zähneknirschen an! Da sind plötzlich wieder leere Kassen da, oder es fehlt noch an der notwendigen Konsolidierung, was immer dies bedeuten mag. Da versucht z. B. der Personalvorstand der Deutschen Bahn, Ulrich Weber, der GdL ihre Tariffähigkeit bei der Einforderung eines Flächentarifvertrages mit dem Hinweis abzusprechen, dass zahlreiche Lokomotivführer Mitglieder bei der konkurrierenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) organisiert seien, die sich ja bekanntermaßen mit der DB auf einen faulen Tarifkompromiss geeinigt hatte! Hier wird also versucht, die GdL mit der EVG auszutricksen, was mit Sicherheit nicht gelingen wird! Da sind für die Textilunternehmer 5 Prozent Gehaltsforderung für die rund 130000 Beschäftigten in der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie zu viel. Da bietet die TELEKOM ganze 2,17 Prozent Gehaltserhöhung an, obgleich die Gewerkschaft VER.DI für die Beschäftigten bei Telekom 6, 5 Prozent berechtigterweise fordert!

Das alles haben wir als AK zur Kenntnis genommen und bewertet! Unsere Bewertung gibt Euch Recht! Wir stehen bei Euch und  bei Euren berechtigten Forderungen und den damit verbundenen, derzeit laufenden (GdL) und künftig anstehenden  Arbeitskämpfen (IG-Metall und Ver.di am 01. März 2011 „Auf nach Düsseldorf“)“. Wir werden uns in Euren Auseinandersetzungen solidarisch einlassen und rufen alle Kolleginnen und Kollegen zum aktiven Mitmachen auf!
Euer Kampf ist unser Kampf!!!

Für den AK
Manni Engelhardt
Koordinator

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gewerkschaftsarbeit, In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.