Noch ein Nachruf auf Gaetan Kayitare

ich bin erschüttert und irritiert

was uns verband war unser alter,
die erinnerung an eine „bessere“ welt,
den aufbruch der 60 und 70 jahre,
der optimismus im „glauben“ an „den menschen“

gaetan
ein politischer mensch durch und durch,
bissig und manchmal auch verbissen,
ein mensch mit weitem herz und offenen armen,
kantig und doch verletzlich
hatte, wie jeder mensch, viele facetten,

so auch diese

mit diebischer freude an der politischen unkorrektheit
nannten sich gaetan und ein afrikanischer freund
in einem afrikanischen lokal gegenseitig „kaffer“.
als sie mich dann noch „du weißer kaffer“ nannten,
standen uns vor lachen die tränen in den augen.

für einen augenblick waren wir 3 kometen in einer fremden galaxy

einer ist nun erloschen, seine energie bleibt

wir werden uns erkennen
ob als sandkorn, grashalm oder schmetterling

bis bald

der „weiße kaffer“
(horst freiling)

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gaetan Kayitare veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.