GdL bestreikt weiter Privatbahnen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Die Privat-Bahnen-Arbeitgeber zeigen sich nach wie vor Verhandlungsresistent, so dass die GDL den 60-Stunden-Ausstand bei den Privatbahnen angekündigt hat. Der Bitte des GDL-Vorstandes haben wir entsprochen und stellen den nachstehenden Aufruf und den Bezugslink auf unsere Homepage ein.

Wir möchten Euch alle recht herzlich darum bitten, sich mit den Kollegen Lokomotivführer bei den Privatbahnen solidarisch zu erklären.

Wir wünschen den Streikenden einen langen Atem und letztendlich den erforderlichen Durchbruch an der Streikfront.

Mit kollegialen Grüßen für den AK

Manni Engelhardt -Koordinator-

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bitte beteiligen Sie sich an der Umfrage zum GDL-Streik und leiten Sie die E-Mail an unsere Kollegen weiter.

http://web.de/magazine/finanzen/wirtschaft/12612686-gdl-will-bahn-wettbewerber-erneut-bestreiken.html

Vielen Dank im Vorhinein.

Mit freundlichen Grüßen
Geschäftsführender Vorstand

i. A. Gerda Seibert
Pressesprecherin
Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer
Baumweg 45
60316 Frankfurt am Main

Share
Dieser Beitrag wurde unter GdL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.