Antwort von Ulrich Hempe

Anbei die Antwort von Ulrich Hempe auf unser Posting von gestern.

Von: Ulrich Hempe […]
Gesendet: Freitag, 10. Juni 2011 22:01
An: Manfred Engelhardt
Betreff: Re: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Lieber Manni,
es ist schön, von einem verdienten Aktivisten so beglückwünscht zu werden. Und sicherlich werde ich auch von Deinem Angebot Gebrauch machen, in der einen oder anderen Angelegenheit um Rat zu fragen. Schön, diese Sicherheit im Hinterkopf zu haben.

Ich hatte mich nicht um das Amt beworben noch darum gerissen. Es war wie so oft in meinem Leben: Man folgt einem äußeren, aber auch innerem Ruf. Und so ließ ich es geschehen und kam wie bei allen meinen Aufgaben „wie die Jungfrau zum Kind“. Ich habe immer versucht, das Beste zu geben und etwas daraus zu machen. Beurteilen müssen es andere. Aber das Wachsen in eine Aufgabe hinein ist etwas Spannendes, hinzu kommt das Gefühl, nun wirklich einen Hebel in der Hand zu haben, um was zu bewegen. Die Kontakte nach „ganz oben in verdi“ kommen hilfreich dazu. Petra Gerstenkorn, Gabriele Siebeck und Karin Vollmar haben mir im Vorfeld denn auch viel Mut zugesprochen und meinten, es wäre sehr schön, wenn ich es machen würde.

Ich bin sehr gespannt, welche glücklichen Momente, aber auch welche Schwierigkeiten ich erleben werde und wie es sich für mich auswirkt. Auf jeden Fall werde ich nicht dümmer werden, alle meine Aufgaben haben mich immer auch reifen lassen.

In diesem Sinne, nochmals herzlichen Dank und auf ein Wiedersehen in der neuen Besetzung

Uli

Share
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache, Öffentlicher Dienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.