Links #61

In den kommenden Tagen unternimmt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) erneute Versuche, am Verhandlungstisch Lösungen in den zugespitzten Tarifauseinandersetzungen für die rund 160.000 Beschäftigten der Druckindustrie und die rund 14.000 Redakteurinnen und Redakteure an Tageszeitungen zu finden. Am morgigen Mittwoch werden in Düsseldorf die Verhandlungen für die Tageszeitungsredakteure wieder aufgenommen, am Donnerstag wird in Frankfurt am Main für die Drucker verhandelt. In beiden Branchen ist es die jeweils fünfte Verhandlungsrunde.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat die geplanten Finanzhilfen für Griechenland als absolut unzureichend kritisiert. „Die erneute Liquiditätskrise Griechenlands zeigt, dass die bisherige Krisenpolitik der Troika aus Internationalem Währungsfonds, EU-Kommission und Europäischer Zentralbank auf ganzer Linie gescheitert ist“, betonte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske anlässlich der Bundestagsdebatte über ein zweites Rettungspaket für Griechenland.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Links veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.