Pflegetreff am 10.11.2011 in Neuss –Pflegequalität in den Heimen sichern – Mängel aufdecken und abstellen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gerne haben wir die Einladung zum neuen PFLEGETREFF in Neuss am 10.11,2011 nachstehend auf unsere Homepage zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme gepostet. Selbstverständlich ist für unseren AK mittlerweile, dass wir die öffentlichen Pressemitteilungen des Selbsthilfenetzwerkes PRO PFLEGE – UNANHÄNGIGE UND GEMEINNÜTZIGE INITIATIVE auf unserer Homepage veröffentlichen. Sind diese Mitteilungen doch immanent wichtig; denn in unserer hektischen Zeit wird sehr oft vergessen, dass jede und jeder von uns über kurz oder lang zum Pflegefall werden kann. Da darf dieses wichtige Thema nicht nur den Politikerinnen und Politikern überlassen bleiben!

Wir rufen zur Unterstützung von PRO PFLEGE auf und bitten um rege Teilnahme an deren Veranstaltungen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-
Pflegetreff am 10.11.2011 in Neuss –Pflegequalität in den Heimen sichern – Mängel aufdecken und abstellen

Ankündigung / Einladung zum Pflegetreff von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hier (PDF)
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/Pressemitteilungen/EinladungStand02102011.pdf
Dazu ergänzend eine Pressemitteilung vom 09.10.2011 hier (PDF):
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de/Pressemitteilungen/Pressemitteilung09102011.pdf
Weitere Informationen – stets aktuell – (mit Fotos) im Forum hier
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=15693
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=16467

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
Unabhängige und gemeinnützige Initiative
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59, 41469 Neuss
Telefon 02131 – 150779 – E-Mail: ProPflege@wernerschell.de
http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk führt regelmäßig Pflegetreffs mit bundesweiter Ausrichtung durch.
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk ist Kooperationspartner der „Aktion Saubere Hände.“

Pressemitteilung vom 09.10.2011

Pflegetreff am 10.11.2011 in Neuss –Pflegequalität in den Heimen sichern – Mängel aufdecken und abstellen

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk führt am 10.11.2011, 18.00 – 20.00 Uhr, unter der Schirmherrschaft von Heinz Sahnen, Stadtverordneter im Rat der Stadt Neuss und Mitglied des Landtages (MdL) von NRW von 2000 – 2010, seinen nächsten Pflegetreff durch. Veranstaltungsort ist das Jugendzentrum „Kontakt Erfttal“, Bedburger Straße 57, 41469 Neuss. Die Leitung und Moderation des Treffs wird von Werner Schell, Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk, wahrgenommen.

Thema beim Pflegetreff:

Pflegequalität in den Heimen sichern – Mängel aufdecken und abstellen

Wir sprechen ein Thema an, das viele (ältere) Menschen zunehmend berührt und betrifft. Wir benennen die Grundsätze der Qualitätssicherung in der Pflege und erörtern, wie mit Mängeln umzugehen und die Pflege-Rahmenbedingungen zu verbessern sind. Das Ansprechen von Mängeln erscheint zwingend geboten, weil sich daraus Strategien zur Qualitätssicherung und zur Vermeidung von Fehlern entwickeln lassen. Im Übrigen ergeben sich daraus gewichtige Erkenntnisse, die in reformerische Konzepte des Gesetzgebers und der sonst Verantwortlichen eingebunden werden können. Aktuell sieht Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk im bereits bestehenden Pflegenotstand einen gravierenden Mangel, der zwingend und vorrangig behoben werden muss. Dabei muss auch der in der Zukunft weiter wachsende Personalbedarf Berücksichtigung finden. Im Übrigen sind vielfältige andere Mängel deutlich geworden, die dringlich Korrekturmaßnahmen erfordern. Dabei gilt es, u.a. die weiterhin mängelbehaftete (fach)ärztliche Versorgung und in deren Gefolge die mit allzu vielen Neben- und Wechselwirkungen verbundene Medikation der älteren bzw. pflegebedürftigen Menschen anzusprechen (siehe z.B. Priscus-Liste).

Für das Podium konnten folgende Referenten gewonnen werden:

– Barbara Steffens, Ministerin für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen, Abgeordnete des Landtages Nordrhein-Westfalen (seit 2000) für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
– Jürgen Steinmetz, Allgemeiner Vertreter des Landrates des Rhein-Kreises Neuss.
– Helmut Wallrafen-Dreisow, Geschäftsführer der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH.
– Prof. Dr. Michael Isfort, Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (dip) in Köln.
– Brigitte Bührlen, 1. Vorsitzende von „WIR Stiftung pflegender Angehöriger“ (München) sowie Mitglied im Münchener „Forum Pflege aktuell“ und bei „Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk.“

Zum Pflegetreff eingeladen sind vor allem pflegebedürftige Menschen und Angehörige, PflegemitarbeiterInnen, Leitungskräfte in Pflegeeinrichtungen sowie alle interessierten BürgerInnen! – Der Eintritt ist frei!

Näheres (mit Fotos) im Forum Werner Schell:
http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=15693

Werner Schell
Dozent für Pflegerecht und Vorstand von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.