Vorschlag von Volkswirt Helge Peukert zum Umgang mit den Staatsschulden

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

über die EURO-Krise, deren Ursachen, und die Rolle, die die Banken und die Politik dabei spielen, haben wir mehrmals berichtet, zuletzt noch unter http://www.ak-gewerkschafter.de/2011/11/15/griechenland-rettung-81-geht-an-die-banken/

Nunmehr macht der Volkswirt Helge Peukert im Deutschlandradio zum Umgang mit den Staatsschulden einen vollkommen neuen Vorschlag. Dieser Vorschlag beinhaltet Nachstehendes:

Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte den Staaten frisches Geld völlig kostenlos als „Geschenk“ übergeben! Der Gewinn aus der Geldschöpfung käme vollständig den öffentlichen Haushalten zugute. Mehr dazu erfahrt Ihr durch einen Klick auf den nachstehenden Link, den wir gerne in diesem Artikel mit auf unsere Homepage gepostet haben. Beurteilt diesen Vorschlag selbst.

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/politischesfeuilleton/1608809/

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und würden uns über Eure Meinung dazu freuen.

Für den AK
Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.