Einladung zum Bündnistreffen und Suche nach Räumlichkeiten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Bündnis NAZIAUFMARSCH BLOCKIEREN, dem unser AK angehört, hat einige Anliegen, die wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben. Es geht um Termine und das Suchen von Räumlichkeiten.

Als AK schließen wir uns diesem Aufruf an, und bitten alle Kolleginnen und Kollegen, die leerstehende Räumlichkeiten haben, die sich als Veranstaltungsraum anbieten, dem Bündnis zur Verfügung stellen zu wollen.

Ferner haben wir die Einladung auch als Flugblatt auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

Zunächst einmal der Hinweis auf unser nächstes Bündnistreffen am Dienstag, den 13.01.2012 um 19.00 Uhr in der VHS Aachen. Der Raum wird wie gewohnt am Dienstagabend per Aushang bekanntgegen. Wie beim letzten Treffen besprochen planen wir in der nächsten Zeit einige Veranstaltungen, für die noch Räume benötigt werden. An dieser Stelle benötigen wir Ihre Hilfe. Hätten sie einen Veranstaltungsraum, den sie uns zur Verfügung stellen könnten? Ihre Hilfe als UnterstützerInn würde dem Bündnis sehr entgegenkommen.

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

1. Ein Aktionstraining in Aachen, 03.03.2012 2. Ein Aktionstraining in Eschweiler, März 3. Ein Aktionstraining in Stolberg, März 4. Ein Vortrag zur Extremismustheorie mit Diskussion in Stolberg, März 5. Eine Mobiveranstaltung mit Vortrag über unser Bündnis in Stolberg, März 6. Eine Diskussionsveranstaltung mit dem Thema: ?Auch Nazis sind doch nette Menschen.? – Wenn Rassismus und Faschismus zum Normalzustand wird in Stolberg, März

Bis jetzt steht nur der Termin für das Aktionstraining in Aachen fest, da im Anschluss eine Solikonzert im Hauptquartier in Aachen stattfinden soll. Bei den anderen Veranstlatungen würden wir uns nach der Verfügbarkeit der Räumlichkeiten richten.

Hier noch ein paar Information zum Aktionstraining, da vielleicht nicht jedem klar ist, worum es genau geht: Beim Training sollen sowohl die theoretischen Grundlagen vermittelt, als auch verschiedene Situationen praktisch geübt werden. Die eingeladenen Trainer erklären zunächst, was alles zu einer Demonstration mitgenommen werden soll und was besser zu Hause gelassen wird. Sie erläutern auch das Verhalten auf Demonstrationen und zeigen die rechtlichen Hintergründe des passiven Wiederstandes durch friedliche Menschenblockaden auf. Im Anschluss daran wird das Blockieren simuliert, damit in kniffligen Situationen gut reagiert werden kann.

Im letzten Jahr traten große Probleme bei unserem Aktionstraining im öffentlichen Raum auf. Von Seiten der Polizei wurden starke Repressionen auf unser Bündnis ausgeübt. Die Durchführung eines Trainings war damals nicht wie oben geschildert möglich. Darum haben wir uns dieses Jahr dazu entschlossen, die Veranstaltung in geschlossen Räumen stattfinden zu lassen.

Über eine rasche positive Antwort würden wir uns sehr freuen.

Stolberg 2012 – Gemeinsam den Naziaufmarsch blockieren!

http://blockieren.mobi
http://www.facebook.com/Stolberg2012
http://twitter.com/stolberg2011

Spenden für erfolgreiche Proteste:

Aachener Bank
Kontobezeichnung: Spendenkt. wg. Naziblockade
Konto-Nr.: 422 29 80 29
BLZ.: 390 601 80

Für Flyer, Plakate, Veranstaltungen und die Durchführung der Blockaden sind wir dringend auf Spenden angewiesen.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.