Frankfurt Airport / Weitere Streikmassnahmen nicht auszuschliessen / GdF bricht Tarifverhandlubng ab

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Streik am Frankfurter Flughafen gilt aus Sicht der Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) als noch nicht beendet. Jüngst hatte die Arbeitgeberseite (Fraport) den Streik noch für beendet erklärt, wie wir auf unserer Homepage veröffentlicht hatten (http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/02/24/flughafen-frankfurt-streik-gilt-fur-die-arbeitgeberseite-als-beendet/) .

Wie wir aber heute festellen können, droht ein erneuter Streik. Die Verhandlungen über einen Tarifvertrag für die fast 200 Vorfeldmitarbeiter sind gescheitert, wie die GdF mitgeteilt hat (http://www.gdf.de/front_content.php)!

Wie wir bereits einschätzten, haben die Arbeitgebervertreter mit der GdF kein „leichtes Spiel“!

Der Sprecher der GdF, Kollege Matthias Maas teilte der Presse gegenüber mit, dass das Fraport-Angebot schlechter als der Schlichterspruch gewesen sei. Der Bereich der Vorfeldaufsicht sei noch nicht einmal Teil der Offerte gewesen. Nunmehr wird die GdF sich der Fraport gegenüber erneut mit Kampfmaßnahmen positionieren!

Auch wenn der Frankfurt – Airport auf seiner Webseite die GdF immer wieder (noch) an den Verhandlungstisch zurückruft, wie Ihr bei einem Klick auf den nachstehenden Link unschwer feststellen werdet: http://www.frankfurt-airport.de/content/frankfurt_airport/de.html

Der weitere Fortgang bleibt abzuwarten. Vermutlich wird es ab kommenden Montag wieder zu Streikmaßnahmen kommen. Wir bleiben dran und werden weiter berichten.

Für den AK Manni
Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter GdF veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.