Studie zum Stellenabbau im öffentlichen Dienst

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

zwei Jahrzehnte langer Stellenabbau im öffentlichen Dienst hat seine Spuren hinterlassen!

Die entsprechenden Unterlagen, des Institut für Makroökomie und Konjunkturforschen (IMK) und die Unterlagen der Hans-Böckler-Stiftung (HBS) zur Personalentwicklung im Öffentlichen Dienst, die wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben, weisen dies überdeutlich aus.

Finanzpolitische Entwicklungstendenzen und Perspektiven des Öffentlichen Dienstes in Deutschland

Öffentlicher Dienst – den Stellenabbau zu weit getrieben

Eigentlich müsste hier der große Aufschrei der Entrüstung durch Deutschland gehen; denn Privatisierung, Rationalisierung, Ausgründen etc. pp. von originären Staatsaufgaben geht nicht nur zu Lasten des verbleibenden Personals, sondern im stärkerem Maße noch zu Lasten der Bürgerinnen und Bürger die Ansprüche an den öffentlichen Dienst haben dürfen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und beim Betrachten der Graphiken.

Vielleicht schreibt Ihr uns ja auch einmal Eure Meinung dazu?

Für den AK
Manni Engelhardt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Dienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.