Einigung bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Durchbruch bei den Tarifverhandlungen des öffentlichen Dienstes (Bund und Kommunen) ist geschafft. Obgleich noch bis in den frühe Morgenstunden die Situation unklar war, ist soeben die Nachricht eingetroffen, dass es ein ordentliches Gehaltsplus für die betroffene Beschäftigten geben wird. Die Arbeitgeber haben sich letztendlich doch noch bewegt, sonst wären sie mit Sicherheit durch die Kolleginnen und Kollegen (Wir berichteten mehrfach über diese Tarifauseinandersetzung auf unserer Homepage!) weiter bewegt worden!

In der Kurzfassung gibt es

  • ab 1. März 2012 (rückwirkend) 3,5 Prozent mehr Geld!
  • Ab Januar 2013 werden dann noch einmal 1,4 Prozent zugelegt!
  • Ab August 2013 folgen dann noch einmal 1,4 Prozent!
  • Neueingestellte Kolleginnen und Kollegen bekommen 29 Tage Urlaub und ab dem 55 Lebensjahr 30 Tage.

Unter Berücksichtigung des jüngsten BAG-Urteils erhalten die bisher Beschäftigten allesamt 30 Tage, was mit der sogenannten Besitzstands-Klausel verbunden ist. Mehr Informationen erhaltet Ihr nach dem Klick auf den nachstehenden Link, der Euch zum entsprechenden Online-Artikel der Aachener Zeitung vom heutigen Morgen führt. http://www.aachener-zeitung.de/news/politik-detail-az/2252839/Einigung-auf-kraeftiges-Gehaltsplus-im-oeffentlichen-Dienst .

Die Gewerkschaft Ver.di hat das Ergebnis bis dato noch nicht auf ihrer Homepage veröffentlicht. Dies kann aber in aller Kürze erfolgen, so dass wir Euch empfehlen, den nachstehenden Link im Laufe des Tages immer wieder einmal anzuklicken: www.verdi.de!

Wir werden Euch weiter auf dem Laufenden halten.

Mit kollegialen Grüßen für den AK

Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Dienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Einigung bei den Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst!

  1. Pingback: Einigungspapier / Entgelttabellen / Mitgliederbefragung | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.