Dramatischer Personalmangel beschert Zugausfälle zu Ostern

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie viele von uns sicherlich bemerkt haben, ist es zu Ostern 2012 zu etlichen Zugausfällen gekommen, die die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer –Landesverband NRW- (GDL) entsprechend kommentiert hat. Die GDL-NRW zeigt in Ihrer Stellungnahme vom 10. April 2012 deutlich auf, wo aus ihrer Sicht der sogenannte „Hase im Pfeffer“ gelegen hat, bzw. liegt.

Zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme haben wir diese GDL-Stellungnahme nachstehende vollinhaltlich zu Eurer Information gepostet.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter GdL veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Dramatischer Personalmangel beschert Zugausfälle zu Ostern

  1. Pingback: DB-Misere “Hauptbahnhof Mainz” oder der “Fisch stinkt immer vom Kopf her!” | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.