VERÖFFENTLICHUNG DES KLAGERWIDERUNGSSCHRIFTSATZES VOM HEUTIGEN TAGE IN SACHEN OHLEN AN DAS LANDGERICHT AACHEN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die CAUSA OHLEN reißt nicht ab, wie Ihr unschwer nach einem Klick auf den Link: http://www.ak-gewerkschafter.de/category/causa-ohlen/ festellen könnt.

Gestern noch erreichte uns der Schriftsatz des Ohlen-Anwaltes, der bekanntermaßen nicht namentlich genannt werden will, an das Landgericht Aachen.

Jetzt haben wir diesen entsprechend mit einem Erwiderungsschriftsatz versehen, der nachstehend gepostet steht, und dem Ihr alles Wissenswerte entnehmen könnt.

Der Schriftsatz wird noch heute das Justizzentrum erreichen. Weiteres schriftsätzliches Vorbringen behält der Unterzeichner sich binnen der kommenden drei Wochen vor.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und versprechen Euch, dass wie Euch in der Sache immer wieder auf den aktuellen Stand halten werden. Noch gilt Artikel 5, Absatz 1 Grund-Gesetz; denn wir haben an keiner Stelle weder Ohlen Beleidigt noch falsche bzw. nicht beweiskräftige Behauptungen über ihn aufgestellt! Ohlen wäre wirklich sehr gut beraten, wenn er endlich seine Restschuldensumme bei uns begleicht und nicht unnötig die Justiz und implizite den Steuerzahler durch endlose und sinnleere Antragstellungen auf Prozesskostenhilfe ständig belastet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.