Pflegemängel – Pflegenotstand auflösen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das „PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK“ ist, wie der Vorstand Werner Schell uns mitteilt, vom Ausschuss des Landtages für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie um Stellungnahme zu den im Saarland aufgetretenen Pflegemängeln um Stellungnahme gebeten worden.

Zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme haben wir die nachstehende, und aus unserer Sicht wichtige Mitteilung, auf unsere Homepage gepostet.

Klickt bitte auch die darin enthaltenen Links an, da Ihr Euch nur so ein Gesamtbild verschaffen könnt.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk – http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de – ist im Zusammenhang mit den im Saarland aufgetretenen Pflegemängeln vom Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarländischen Landtages um Stellungnahme gebeten worden. Da eine Anreise zur Anhörung am 05.09.2012 ins Saarland aus terminlichen Gründen nicht möglich ist, wurde das nachfolgende Statement per E-Mail oder per Postsendung (mit einem Printexemplar der angesprochenen Stellungnahme vom 21.08.2011) übersandt. Der Brieftext ist, weil er nochmals in aller Deutlichkeit auf die unzureichenden Pflege-Rahmenbedingungen aufmerksam macht, im Forum Werner Schell unter folgender Adresse vorgestellt: http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?p=68385#68385

 

Zum Thema passend ein Veranstaltungshinweis:

Vortrag mit Diskussion in der Volkshochschule Neuss am 01.10.2012, 18.00 – 19.30 Uhr. Thema: Pflegemängel in den Pflegeeinrichtungen. Veranstaltungsort: Romaneum, Brückstr. 1, Raum E.127. Referent: Dozent Werner Schell

Näheres unter: http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=17420

 

Viele Grüße

Werner Schell – http://www.wernerschell.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.