OHLEN LÄUFT ZUM 5. MAL VOR DIE PUMPE / DIESES MAL BEIM LANDGERICHT AACHEN

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Franz Josef Ohlen ist jetzt mit seinem Antrag auf Prozesskostenhilfe beim Landgericht Aachen (Az.: 11 O 303/12) vor die Pumpe gelaufen. Dies hatten wir bereits vermutet; denn man braucht kein Jurastudium, um dies feststellen zu können. Jetzt ist Ohlen und sein Anwalt, der ja bekanntermaßen nicht genannt werden will, zum 5. Mal vor die sogenannte (Wie es der Volksmund sagt.) „Pumpe“ gelaufen.

Den kompletten Landgerichtsbeschluss haben wir Euch nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme komplett gepostet (Seite 1 / 2 / 3). Wer jetzt aber meint, Ohlen und sein Rechtsanwalt würden daraus entsprechende Konsequenzen ziehen, der/die irrt. Mit Datum vom 15.08.2012 hat Ohlens Anwalt noch einen Antrag beim Amtsgericht Aachen auf einstweilige Verfügung gestellt. Dieses Mal ohne einen vorhergehenden Antrag auf Prozesskostenhilfe. Wir werden auch über dieses Verfahren, dass beim Amtsgericht unter dem Az.: 117 C 231/12 geführt wird, ausführlich berichten.

Das die Justiz dies überhaupt mitmacht, ist verwunderlich.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Causa Ohlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu OHLEN LÄUFT ZUM 5. MAL VOR DIE PUMPE / DIESES MAL BEIM LANDGERICHT AACHEN

  1. lenz christa sagt:

    ja was soll man dazu noch sagen …. als so ein kaliber von unternehmer mit einem supertalent von anwalt an meiner seite …. da möchte ich auch lieber nachts im dunkeln agieren . damit mich niemand sieht bei meinen „- KUNSTWERKEN -“ und versuchen zahlungsfähige leute vor meinen schuldenkarren zu spannen , wenn,s denn auch nicht ganz so mit der ehemaligen kollegialen ethik im GEWISSEN stimmt ….???? nicht wahr HERR OHLEN !!! und ihr fixer anwalt . lassen sie sich besser von ihm das ??? GEZAHLTE ??? honorar zurückerstatten dann haben sie vielleicht flocken um ihre schuld beim ak zu begleichen und zitieren sie dessen namen nur einmal damit nicht noch andere menschen auf dessen leim kleben bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.