Weiter gegen Atomkraft: CatteNOm

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unlängst hatten wir uns im Rahmen unserer Rubrik Atomenergie (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik) auch mit der Situation um „TIHANGE“ (Belgien) befasst.

In diesem Zusammenhang haben wir Euch nachstehende Infos zur gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet. Ferner findet Ihr in den Anfügungen zu diesem Artikel das Plakat zur Demo in CATTENOM (Frankreich), Place de la Republique am Samstag, den 13. Oktober 2012, ab 14.00 Uhr. Sehr gerne haben wir, da unsere Homepage vielhundertfach auch aus den Beneluxstaaten und Frankreich angeklickt wird, dieses Plakat auf unsere Homepage gepostet.

In Fragen der Atompolitik und ihrer Bedroh- und Gefährlichkeit bleiben wir ebenfalls beständig am „Drücker“!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

 

 

Verweigerung von Auskünften zu Störungen in belgischen Atomkraftwerken

Aachen/Tihange – Im Sommer 2012 hatte es an einem ganz anderen AKW, nämlich im französischen Atomkraftwerk Tricastin Probleme gegeben. Deshalb wurde von der belgischen Atomaufsichtsbehörde sinnvollerweise beschlossen, alle belgischen Atomkraftwerke mit einem neuartigen Verfahren einer genaueren Untersuchung zu unterziehen, ob dort der gleiche Fehler vorliegen würde. Dieser Fehler wurde nicht gefunden, dafür aber über 10.000 Fehlstellen in der Ummantelung des Atomkraftwerks Doel 3. Auch während der Untersuchung von Tihange 2 wurden dann ähnlich Fehlstellen gefunden. Aufgrund dieser Fehlstellen sind die beiden Anlagen zur Zeit stillgelegt, ein Weiterbetrieb ist zweifelhaft.

weiter auf: http://www.saarkurier-online.de/?p=76783
„Das Risiko ist nie gleich null“

Der renommierte Atomexperte Lothar Hahn hält es bei rund der Hälfte der 134 europäischen Kernkraftwerke für nicht vertretbar, sie weiterlaufen zu lassen. Sie könnten nicht auf den nötigen Standard nachgerüstet werden, sagt er.

weiter auf: http://www.fr-online.de/energie/atomexperte–hahn–das-risiko-ist-nie-gleich-null-,1473634,20156486.html

ZDF heute journal: Misstrauen im Fall Asse II

Im heute journal gab es am 05.10.12 einen interessanten Beitrag zum Thema Misstrauen im Fall Asse II

siehe: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1747492/ZDF-heute-journal-vom-5-Oktober-2012

(Minute 13:50 bis 17:30, lässt sich im Balken separat anklicken unter Misstrauen im Fall Asse II)

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.