Unsere Webseite wird zwei Jahre alt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesem Monat ist es zwei Jahre her, dass wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) nach über dreißigjähriger Existenz online gegangen sind und eine eigene Homepage eingerichtet haben. Zählten wir vor einem Jahr, nämlich im Oktober 2011, noch 560 veröffentlichte Artikel bei ca. 25000 Besucherinnen und Besucher auf unserer Homepage, so können wir heute mit Stolz auf 941 Artikel bei 41600 Besucherinnen und Besucher zurückblicken. Dies beweist, dass wir mit der Einrichtung dieser Homepage einen wichtigen und richtigen Schritt in eine für alle Interessierten informative Richtung getan haben!

Die Vielzahl der Themen und der eingerichteten Kategorien stellen mittlerweile so etwas wie ein „Nachschlagewerk“ für die Kolleginnen und Kollegen dar, was durch eine Vielzahl von Usern unter Beweis gestellt ist. Zum Beispiel zum Thema Landespersonalvertretungsgesetz von NRW (LPVG/NW), wo wir ein gutes Stück weit Kommentierungshilfe bieten und ein großes Reservoir von Daten, Fakten, Urteilen und Einzelkommentaren bevorraten, welches wir ständig ergänzen und ausbauen, ist u.a. ein „Arbeitsinstrument“ für Personalräte, die diesem Gesetz unterfallen, entstanden, das sich sehen lassen kann.

Und diese Besucherinnen und Besucher kommen nicht nur aus Deutschland auf unsere Homepage; denn unsere gewerkschaftlichen Informationen schließen auch die Benelux-Staaten ein, deren Gewerkschaften, die ebenfalls eine Homepage betreiben, genauso mit unserer Homepage verlinkt worden sind, wie wir dies vorbehaltlos bei den Deutschen Gewerkschaften getan haben.

Kommentare zu Gerichtsurteilen auf allen Instanzenebenen, besonders im Arbeits-, Sozial- und Verwaltungsrecht, die wir in unregelmäßigen Abständen posten, stellen für uns eine zwingende Notwendigkeit dar; denn über die bundesdeutschen Gerichte und die Entscheidungen der Richterinnen und Richter befindet sich nur der „blaue Himmel“ , so dass wir uns für die nähere Zukunft fest vorgenommen haben, da wo es offensichtlich zu Fehlurteilen kommt, diese in einer neu zu schaffenden Kategorie „Fehlurteile“ auf unserer Homepage mit Kommentaren versehen zu posten.

Außerdem hat die Fülle von Kommentaren, die uns in den zwei Jahren des Bestehens unserer Homepage erreichten, bewiesen, dass die Themen und Inhalte pressieren und verinnerlicht werden. Aus diesem Grunde fordern wir alle Besucherinnen und Besucher weiterhin dazu auf, sachliche Kommentare, die nicht beleidigenden und desavouierenden Inhaltes sind, auf unsere Homepage zu posten. Derartige und rein an der Sache orientierten Kommentare schalten wir grundsätzlich frei!

Die Notwendigkeit der Hilfe zur Selbsthilfe und der damit verbundenen Stärkung der Kollegialität und Solidarität konnte in den zwei Jahren des Bestehens unserer Homepage deutlich gehoben werden. Dies lässt sich unter anderem auch an der Steigerung der Teilnahmerzahlen bei unseren öffentlichen AK-Sitzungen ablesen.

Für die Zukunft werden wir ständig bemüht sein, die Homepage noch attraktiver für Euch zu gestalten; denn die hohe Frequenz der User auf unserer Homepage ist uns Antrieb und Ansporn dazu, diese ehrenamtliche und vollkommen unkommerzielle Arbeit fortzusetzen.

Für den AK

Manni Engelhardt -Koordinator- und Erik Schmidt – de Smidt -Systemadministrator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter In eigener Sache veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Unsere Webseite wird zwei Jahre alt!

  1. lenz christa sagt:

    als eure kassiererin , eins eurer küken …. möchte ich euch „alte hasen “ danken , gratulieren , und wünsche mir heimlich …. bleibt uns noch lange mit diesem oder gar noch mehr elan , geistiger kraft und vernünftig geradlinigem durchblick erhalten . diese websei te ist also nachweislich nicht nur uns ak lern eine tummelplatzrichtlatte oder fiebermesser …. mit konstruktivem gruß, christa lenz

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Christa,
    besten Dank für Deine „Blumen“, sind sind uns mit ein weiterer Ansporn!
    Kollegialer Gruß
    Manni Engelhardt -Koordinator-

  3. Pingback: 1000! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.