Bombardier / Talbot: „Der wehrhafte Schmied“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unlängst haben wir zur Situation bei Bombardier (vormals Talbot) in Aachen auf unserer Homepage Stellung bezogen: http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/10/18/bombardier-aachen-steht-vor-dem-aus/

Dieser Artikel hat auch einige Kommentare ausgelöst, die sich mit der aus Sicht der Kritiker mangelnden Widerstands-Aktions-Bereitschaft des Betriebsrates bei Bombardier auseinandergesetzt haben.

Heute nun ist der Aachener Zeitung zu entnehmen, dass sich die von der Werksschließung betroffenen Kolleginnen und Kollegen den „Wehrhaften Schmied“ zumindest als Symbol Ihres Widerstandes zu eigen gemacht haben: http://www.aachener-zeitung.de/lokales/aachen-detail-az/2834033?_wo=Lokales:Aachen&_link=&skip=&_g=Talbot-Wehrhafter-Schmied-als-Symbol.html

Dies werten wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) als ersten wirklich effektiven und positiven Ansatz von entsprechenden Widerstandsmaßnahmen, wie sie im Studentenwerk Aachen bereits 1996/1997 praktiziert worden sind, wie die nachstehenden Auszüge aus der 1. MAI-ZEITUNG der Studentenwerkerinnen und Studentenwerker des Jahres 1997 es deutlich ausweisen.

Wir würden uns sehr darüber freuen, die Kolleginnen und Kollegen von Bombardier (Talbot) am Dienstag, den 13. November 2012, 18.00 Uhr, Gaststätte „Freunder Eck“, Freunder Landstr. 65, 52078 Aachen-Brand, zu unserer öffentlichen AK-Sitzung begrüßen zu dürfen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Bombardier / Talbot: „Der wehrhafte Schmied“

  1. lenz christa sagt:

    ja liebe kolleginnen und kollegen, bombardier bei euch und ford genk bei uns …. die gleich en spezialisten von managern am werk hüben wie drüben versuchen nun nochmals dicke finanzspritzen aus unsern töpfen zu ergaunern mit den von uns gewählten politikern in ihren händen spielend …. um dann in den billiglohn eu mitgliedsstaaten neu zu starten …. alles auf unsere kosten …. und noch blöder als wir nun schon sind …. fahren wir hinterher wieder mit den dort produzierten zügen oder pkw hier durch die lande …… wann endlich werden wir eigentich überhaupt schlau ???? ist uns denn überhaupt nicht mehr zu helfen ???? also auf zum kampf !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.