Tarifverhandlungen in der Textilindustrie: 5% mehr!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vor wenigen Wochen berichteten wir über die Tarifverhandlungen in der Textilindustrie, die am 17. Oktober 2012 ergebnislos in Berlin geblieben sind, wie Ihr durch einen Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt: http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/10/18/die-erste-tarifverhandlung-fur-die-westdeutschen-textil-beschaftigten-am-17-oktober-endete-in-berlin-ergebnislos/

Nunmehr ist am Mittwoch, den 07. November 2012 in Bocholt für die ca. 120.000 Beschäftigten der Durchbruch erzielt worden.

Die Beschäftigten bekommen auf zwei Jahre verteilt 5 Prozent mehr Lohn sowie Einmalzahlungen. Die IG-Metall spricht von einem deutlichen Einkommensplus.

Im einzelnen steigen die Entgelte ab Mai 2013 um drei Prozent und ab Juni 2014 um weitere zwei Prozent. Die zusätzlichen Einmalzahlungen von jeweils 60, — € für die Monate Januar bis April 2013 sind ebenfalls fest vereinbart. Die Auszubildenden erhalten 25, — € Einmalzahlung und dann 50, — € pro Monat pauschal mehr.

Ein relativ guter Abschluss, wie wir vom Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) meinen. Mehr Informationen erfahrt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link:

http://www.igmetall.de/cps/rde/xchg/SID-724C70F5-748283AD/internet/style.xsl/textil-und-bekleidungsindustrie-tarifabschluss-10827.htm

Mit kollegialen Grüßen für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter IG-Metall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.