ver.di – Tarifrunde der Länder 2013: Gehaltsschere schließen / Berlin kehrt in die TdL zurück

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie dpa mitgeteilt hat (FAZ vom 11.12.2012) kehrt das Bundesland Berlin in die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) ab Januar 2013 zurück.

Für die Beschäftigten des Bundeslandes Berlin bedeutet dies, dass diese Kolleginnen und Kollegen neue Tarifverträge bekommen, wie die TdL es am Montag dieser Woche hat verlauten lassen. Der Finanzsenator des Bundeslandes Berlin, Ulrich Nußbaum (parteilos), Vertreter der TdL, sowie der Gewerkschaft Verdi und des Beamtenbundes werden die Verträge heute unterzeichnen. Das Bundesland Berlin hatte die TdL im Jahre 2003 verlassen, vorgeblich um Geld zu sparen. 2010 hatte sich Berlin das perspektivisch zum Wiedereintritt in die TdL verpflichtet.

Damit tritt Berlin zu einem Zeitpunkt wieder in die TdL ein, wo demnächst die Tarif- und Besoldungsrunde 2013 startet. Mit Datum vom 11. Dezember 2012 fordert die Gewerkschaft Ver.di eine bundesweite Einkommenserhöhung um 6, 5 Prozent für die Beschäftigten der Länder. Die Ausbildungsvergütung soll um 100, — € pro Azubi steigen und eine verbindliche Übernahme der Azubis soll nach der Ausbildung garantiert werden.

Die Gewerkschaft Ver.di führt diese Tarifrunde gemeinsam mit der Gewerkschaft der Polizei (GEW), der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), sowie mit dem Dachverband des Deutschen Beamtenbundes DBB.

Nähere Informationen wollt Ihr bitte dem nachstehenden Link entnehmen, den wir Euch zum Anklicken mit gepostet haben. Wir werden fortlaufend über die Tarifverhandlung im Bereich der TdL berichten. http://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++a62e1176-43a4-11e2-a5d6-52540059119e

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu ver.di – Tarifrunde der Länder 2013: Gehaltsschere schließen / Berlin kehrt in die TdL zurück

  1. Pingback: Weitere Infos zur Tariffront | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.