Neuer RUPRECHT-Artikel zur Situation im Studentenwerk Heidelberg

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir hoffen, dass Ihr alle gut in das Neue Jahr „gerutscht“ seid und Euch neben anderen guten Vorsätzen auch zum guten Vorsatz für 2013 genommen habt, wieder regelmäßig unsere Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) – Homepage zu besuchen und durch Artikel und Kommentare mit zu beleben.

Noch zum Jahreswechsel berichteten wir über das Studentenwerk Heidelberg und die dort gar „erschröcklich“ vorherrschenden Zustände: http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/12/29/leserbrief-zum-rnz-artikel-doch-kein-ausbeutungswerk/

Neben der spannenden Frage, ob die „RNZ“ den Leserbrief des Unterzeichners zu deren Artikel, der pro Studentenwerk verfasst ist, abdruckt oder nicht, ist jetzt zu vermelden, dass die Redaktion der Zeitung „RUPRECHT“ jetzt einen weiteren Artikel zur Thematik veröffentlicht hat, worin sie die Kritikpunkte an die Leitung des Studentenwerkes Heidelberg noch einmal substantiiert aufgreift. Wir haben Euch den nachstehenden Link mit in diesen Artikel zum Anklicken gepostet, damit Ihr auch hier gleich zu Jahresbeginn auf dem aktuellen Stand der Thematik seid: http://www.ruprecht.de/nachrichten/archive/2012/december/31/article/doch-kein-ausbeutungswerk-von-wegen/

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator

Share
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Dienst veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.