„Kampf um die Straße – Kampf um die Köpfe. Was will die extreme Rechte“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) ist für unseren Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) nicht mehr von unserer Homepage wegzudenken; denn jeglicher Rechtsextremismus darf in Deutschland in keiner Weise Platz haben. Hier tut auch weitere Aufklärung dringend Not.

So haben wir die Vorankündigung des Internationalen Zeitungsmuseums (IZM) zu deren Veranstaltung zum Thema „Kampf um die Straße – Kampf um die Köpfe. Was will die extreme Rechte“ hier und heute sehr gerne auf unsere Homepage gepostet. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24. Januar 2013, 19.30 Uhr, Haus Löwenstein, Markt 39, Aachen, bei freiem Eintritt statt.

Richard Gebhardt und Michael Klarmann werden über das Thema referieren. Die Moderation des Abends hat Andreas Düspohl (Leiter des Internationalen Zeitungsmuseums) inne.

Richard Gebhardt ist Publizist und Politikwissenschaftler an der RWTH Aachen.

Michael Klarmann ist Journalist, Referent sowie Berater und hat schon sehr viele Referate zum Thema Rechtsextremismus gehalten.

Wir bewerben diese Veranstaltung als AK ausdrücklich und würden uns freuen, wenn möglichst viele Kolleginnen und Kollegen daran teilnehmen würden.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.