EuroMaint Rail GmbH: Tarifkommission berät über unmöglichen Kompromiss

Liebe Kolleginnen und Kollgen,

wie einem aktuelle Info der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) zu entnehmen ist, berät bei EuroMaint Rail – GmbH die Tarifkommission. Sie ist bereits am vergangenen Freitag, den 18.01.2013 zur Beratung zusammengekommen. Die Arbeitgeberseite hatte hier einen Antrag gestellt, die anstehende Einkommenstarifverhandlung um ein halbes Jahr zu verschieben.

Die EVG hat nunmehr einen Kompromiss mit der Arbeitgeberseite geschlossen, der aus diesseitiger Sicht nicht fair ist; denn die EVG-Tarifkommission hat sich darauf eingelassen, bis zum 30. Juni 2013 keine Forderungen zur Einkommenstarifrunde erheben zu wollen. Als Gegenleitung sollen die Arbeitnehmer vier Tankgutscheine für die Monate Februar bis Mai 2013 erhalten. Ferner soll die arbeitgeberseitige Erklärung erfolgen, dass im Jahr 2013 keine über die im aktuellen Interessensausgleich/Sozialplan festgelegten Kündigungen stattfinden.

Wer es nicht glauben möchte, weil es ja auch tatsächlich wie ein Witz klingt, kann sich über einen Klick auf den nachstehenden Link aus erster Hand informieren. http://www.evg-online.org/newsticker/13_01_22_EMR/

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.