IG BAU fordert 6,6 Prozent mehr Lohn für Bauarbeiter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nunmehr hat auch die Gewerkschaft IG-Bauen-Agrar-Umwelt (IG-Bau) die Tarifrunde für die rund 750000 Beschäftigten im Baugewerbe eröffnet. Die Bundestarifkommission der IG-Bau hat die Forderung nach 6, 6 Prozent mehr Geld für die im Baugewerbe beschäftigten Kolleginnen und Kollegen beschlossen, die die Arbeitgeber sofort zurückwiesen, was wir nicht anders erwarten durften. Die Tarifverhandlungen starten am 20. Februar 2013 in Wiesbaden. Der stellv. IG-Bau-Bundesvorsitzende, Kollege Dietmar Schäfers, wörtlich dazu: „Die Bauwirtschaft ist ein wesentlicher Stabilitätsfaktor. Während für die Gesamtwirtschaft ein Wachstum von 0, 4 Prozent erwartet wird, rechnet die Baubranche mit einem Plus von zwei Prozent.“

Sollten die Arbeitgeber bei der Lohnentwicklung für die Kolleginnen und Kollegen im Baugewerbe keinen Nachholbedarf sehen und sich der Forderung total versperren, könnte es für sie einen „heißen Frühling“ geben!?

Das schätzen wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) so ein. Nachstehend haben wir Euch den entsprechenden Link mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken direkt auf den entsprechenden Informationsartikel, der auf der Homepage der IG-Bau gepostet ist, bringt. http://www.igbau.de/IG_BAU_fordert_66_Prozent_mehr_Lohn_fuer_Bauarbeiter_2.html

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und versprechen wie immer, fortlaufend über die Tarifrunde zu berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.