Die erste und zweite Warnstreikwelle im öffentlichen Dienst (Länder) rollen an!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 13. Februar 2013 berichteten wir über die Eröffnung der zweiten Runde in der Tarifverhandlung für den öffentlichen Dienst (Bereich Länder), wie Ihr es Euch durch einen Klick auf den nachstehenden Link in Erinnerung rufen könnt: http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/02/13/tarifverhandlung-fur-den-offentlichen-dienst-bereich-lander-geht-in-die-zweite-rundetr-geht/ .

Die zweite Runde verlief ergebnislos, so dass die Gewerkschaften (Ver.di, GEW etc.) zu Aktionen und Warnstreiks aufgerufen haben, die seit Beginn dieser Woche voll im Gange sind, wie Ihr es z.B. auf der Homepage der GEW nachlesen könnt, wenn Ihr den nachstehenden Link anklickt:

http://www.gew.de/Tarifrunde_2013_Streiken_fuer_den_Tarifvertrag.html !

Eine Verschärfung des Tarifkonfliktes, der zu weiteren Kampfmaßnahmen führen wird, da die Arbeitgeber sich nicht bewegen, schließen wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) einschätzungsmäßig nicht aus.

Die Berliner Zeitung (Online-Ausgabe) hat über die entstandene Situation einen umfassenden Bericht auf ihrer Homepage veröffentlicht, den wir per Link zum Anklicken, Aufblättern und Lesen zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend mit gepostet haben. Wir bleiben selbstverständlich am Thema dran und wünschen Euch viel Spaß beim Lesen. Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-: http://www.berliner-zeitung.de/politik/verdi-kuendigt-warnstreiks-im-oeffentlichen-dienst-an,10808018,21824004,view,asTicker.html

Share
Dieser Beitrag wurde unter GEW, Öffentlicher Dienst, Tarifpolitik, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.