SWR-FERNSEHEN WIEDERHOLT DIE SENDUNG „NACHTCAFE“ MIT WERNER SCHELL

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 28. Februar 2013 kündigten wir an, dass Herr Werner Schell, der Vorstand des PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK beim SWR-Fernsehen im Talk – Klassiker „Nachtcafe“ im Podium sitzen würde, wie Ihr unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link nochmals aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/02/28/herr-werner-schell-von-pro-pflege-im-fernsehen/ .

Für alle die Interessierten, die aus irgendwelchen Gründen die Sendung verpasst haben, gibt Herr Schell den nachstehenden Hinweis zu weiteren Möglichkeiten, die Sendung doch noch anhören und anschauen zu können.

Wir vom Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis  (AK) wünschen Euch viel Spaß dabei.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Assistenzsysteme in der Pflege? – Menschliche Zuwendung muss im Mittelpunkt stehen – Hausnotruf und „Videotelefonie“ können Sinn machen

Pressemitteilung von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk vom 04.03.2013: http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=18627

„Pflege – Daheim oder ins Heim?“

Thema beim Nachtcafé, Talk-Klassiker beim  SWR-Fernsehen, am 01.03.2013 – Wiederholung der Sendung beim SWR am 05.03./06.03.2013, 0.00 – 01.30 Uhr. Der Beitrag ist im Übrigen (voraussichtlich für ein Jahr) in der Mediathek des SWR, Nachtcafé, verfügbar und damit anschaubar: http://www.swr.de/nachtcafe/-/id=200198/141azy8/index.html

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesundheitspolitik, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.