Abbruch der Tarifverhandlungen bei der Metall- und Elektroindustrie!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 07. März 2013 berichteten wir über die Positionierung der IG-Metall zur Tarifrunde 2013 in der Metall- und Elektroindustrie, wie Ihr unschwer nach dem Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/03/07/die-ig-metall-hat-sich-fur-die-tarifrunde-2013-in-der-metall-und-elektroindustrie-positioniert/

Nunmehr können wir berichten, dass am gestrigen Tag die ersten regionalen Tarifverhandlungen in Unterhaching  und Darmstadt ohne greifbares Ergebnis vertagt worden sind!

Hiervon betroffen sind zunächst die Tarifgebiete Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland betroffen. Es kam am gestrigen Tage zu größeren Demonstrationen mehrere hunderte Kolleginnen und Kollegen, die den Forderungen nach 5, 5 Prozent mehr Lohn/Gehalt Nachdruck verliehen haben. Mit Spannung blicken wir nun auch als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) auf den Fortgang der Angelegenheit und werden zeitnahe weiter darüber berichten.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, IG-Metall, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Abbruch der Tarifverhandlungen bei der Metall- und Elektroindustrie!

  1. Pingback: KOMMT ES ZUM GROSSEN “TARIFKNALL” IM BEREICH DER METALL- UND ELEKTROINDUSTRIE? | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.