FÜR EIN FREIES INTERNET TEIL III:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mehrfach haben wir über die Kampagne zur Netzneutralität berichtet, wie Ihr es unschwer über den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt: http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=netzneutralität ! Oliver & Sebastian sprechen uns nunmehr für unsere schnelle Reaktion ihren Dank aus, wie Ihr dem nachstehend geposteten Arztikel unschwer entnehmen könnt. Am Mittwoch, den 05. Juni 2013 findet der 4. Fachdialog zur Netzneutralität statt. Gerne würde sich der Unterzeichner für diese Veranstaltung anmelden. Allerdings findet an diesem Tag die ANTI-NICHTRAUCHERGESETZ-DEMONSTRATION in Köln statt (http://www.stones-club-aachen.de/category/rauchverbot/),  wo der Unterzeichner seine Teilnahme bereits zugesichert hat. Vielleicht wird es ber einigen von Euch möglich sein, sich für den Fachdialog anzumelden. Das wäre auf jeden Fall aus Sicht unseres Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wünschenswert!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Manfred-

Wir sind sprachlos, wie sehr wir auf Eure unermüdliche Unterstützung für die gesetzliche Verankerung der Netzneutralität bauen können.

Nach unserer letzten E-Mail dauerte es nicht einmal 24 Stunden, bis die ePetition an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages über 50.000 Mitzeichner hatte. Ein großes Dankeschön für das Engagement.

Heute wollen wir Euch (vor allem Berliner) einladen, zum Thema Netzneutralität selbst in den Dialog mit Entscheidern zu treten.

Am kommenden Mittwoch, 5. Juni 2013, veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Berlin den 4. Fachdialog Netzneutralität (http://www.bmwi.de/BMWi/Redaktion/PDF/V/veranstaltung-4-fachdialog-netzneutralitaet,property=pdf,bereich=bmwi2012,sprache=de,rwb=true.pdf) .

Podiumsgäste sind unter anderen Mitglieder des Bundestages von CDU, FDP und SPD, die Deutsche Telekom, Markus Beckedahl, die Bundesnetzagentur u.v.m.

Mit einer kurzen E-Mail an neutralitaet@bmwi.bund.de könnt Ihr Euch nur noch heute 31. Mai 2013 kostenfrei anmelden. Es wäre super, viele Unterstützer im Publikum zu sehen. Sebastian wird auch dabei sein und für einen verbindlichen Gesetzesentwurf bei den politischen Entscheidern werben. Ihr erkennt ihn daran, dass er ein T-Shirt mit dem Petitionslink change.org/drosselkom  trägt. Um die Veranstaltung auch für den Protest zu nutzen, könnt Ihr hier eine Drossel ausdrucken (https://www.dropbox.com/s/u9uf9a6bq4i589b/Drossel_Schild.pdf )  und Euch mit dem Schild ins Publikum setzen.

Viele Grüße Oliver (@pirate.slash) & Sebatian(@ikkerus)

 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.