NGG erzielt Tarifabschluss in der Süßwarenindustrie!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 04.06.2013 berichteten wir darüber, dass der Tarifstreit im Bereich der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten  (NGG) für die Süßwarenindustrie auf der „Kippe“ stand und zu eskalieren drohte (http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/06/04/ngg-nrw-ankundigung-weiterer-arbeitskampfmassnahmen-in-der-susswarenindustrie-in-nrw/) . Nunmehr kann die NGG vermelden, dass der Tarifdurchbruch in der Süßwarenindustrie erreicht worden ist.

Die Arbeitgeber haben eingelenkt. Dies bedeutet, dass die Kolleginnen und Kollegen in der Süßwarenindustrie ab 01. Juni 2013 3, 0 Prozent mehr Gehalt und Ausbildungsvergütung bekommen. Ab dem 01. Juni 2014 werden es dann noch einmal 2, 6 Prozent sein.

Die Laufzeit des Tarifvertrages geht über 23 Monate.

Wie wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) meinen, ist das ein guter Abschluss, wenn man betrachtet, dass die NGG mit eine der kleinsten Gewerkschaften ist. Da können sich dann die größeren „DGB-Schwestern“ davon ein Scheibchen abschneiden.

Der nachstehende Link führt Euch nach dem Anklicken direkt auf die offizielle Online-Mitteilung der NGG über diesen Tarifabschluss.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator- http://www.ngg-aachen.de/w/files/region_aachen/mittlerespalte/ti_abschluss_suess_nrw_2013.pdf

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Deutschland, NGG, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.