Bei KME – Stolberg bewegt sich was! Werden jetzt bald die KME-Beschäftigten wieder“bewegt“?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 10. September 2012 haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zum Stolberger KME-Werk noch einen Artikel über eine dort stattfindende Massenentlassung auf unsere Homepage gepostet. Den Artikel könnt Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links noch einmal aufrufen: http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/09/10/kme-entlasst-in-stolberg-fast-die-halfte-der-belegschaft/ .

Heute nun steht u.a. in der Aachener Zeitung unter „KURZ NOTIERT“ zu lesen, dass KME Germany das Stolberger Werk aus der GmbH & Co. KG ausgegliedert hat und das Werk als eigenständige Gesellschaft fortgeführt wird. Dieser Schritt habe keine Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis von 183 festeingestellten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Werkes. Dieser Ausgründung folgt dann ab 01. September 2013 die Neugründung. Ziel ist ein „Joint Venture“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Joint_Venture )  mit einem nichtbenannten chinesischen Großunternehmen. Hier bedürfe es noch der Zustimmung des Aufsichtsrates. Vorgesehen seien dann Investitionen der Chinesen in Stolberg. Im Gegenzug würde KME in Asien ein gemeinsames Walzwerk mit aufbauen. Dieses Vorhaben, liebe Kolleginnen und Kollegen, wird über kurz oder lang dazu führen, dass die Arbeitsplätze nicht sicherer werden. Investitionen in das Ausland folgen bei vielen Unternehmen dann auch Produktionsauslagerungen, da die Umweltbestimmungen, die Lohnkosten, das kollektive und individuelle Arbeitsrecht etc. in Fremdländern einfach niedriger sind als in Deutschland oder der EU. Die Kolleginnen und Kollegen sind „gebrannte Kinder“, die eigentlich dieses kommende „Feuer“ fürchten müssen. IG-Metall, Betriebsrat und Belegschaft sind jetzt gefordert, diese „Weichenstellung“  kritisch unter die Lupe zu nehmen.

Unser Angebot an die betroffenen Kolleginnen und Kollegen gilt nach wie vor. Sie sind herzlich zu unserer kommenden öffentlichen AK-Sitzung am Dienstag, den 13. August  2013, Gaststätte „Freunder Eck“, Freunder Landstr. 65, 52078 Aachen (http://www.ak-gewerkschafter.de/einladunge-treffen/) eingeladen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Deutschland, IG-Metall veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.