DB-Misere „Hauptbahnhof Mainz“ oder der „Fisch stinkt immer vom Kopf her!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zum Thema Bahn haben wir vielfältig auf unserer Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) Homepage berichtet. Diesbezüglich möchten wir hier noch einmal den massenhaften Zugausfall durch dramatischen Personalmangel aus April 2012 in Erinnerung rufen: http://www.ak-gewerkschafter.de/2012/04/12/dramatischer-personalmangel-beschert-zugausfalle-zu-ostern/ .Jetzt ist der komplette Mainzer Hauptbahnhof wegen Personalmangels ausgefallen. Ein Ding der Unmöglichkeit. Soeben erfahren wir, dass dieser Ausfall jetzt Konsequenzen hat.  Der Vorstand der Produktion DB Netz AG, Hansjörg Hess musste heute seinen Hut nehmen. Das löst zwar unmittelbar die Personalprobleme der Deutschen Bahn nicht, ist aber ein Signal in die richtige Richtung. Hochbezahlte Managerinnen und Manager müssen deutlich bei ihrer Verantwortung gepackt werden. Der Fisch stinkt nämlich immer vom Kopf her. Nachstehender Link führt Euch nach dem Anklicken zum aktuellen STERN-ONLINE-ARTIKEL vom heutigen Tage dazu.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-: http://www.stern.de/wirtschaft/news/wegen-chaos-am-mainzer-bahnhof-bahn-vorstand-muss-gehen-2049590.html

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu DB-Misere „Hauptbahnhof Mainz“ oder der „Fisch stinkt immer vom Kopf her!“

  1. Pingback: EVG bezeichnet Dörings Lösungsvorschläge zur Behebung der DB-Misere beim Hbf. Mainz als unsozial! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.