AK-Mitglied Martina Haase veröffentlicht Aktuelles zu „AKW NEE“:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreismitglied (AK), Kollegin Martina Haase, gibt in Sachen „ANTI-ATOMKRAFT“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) wieder einige Daten, Fakten, Organisatorisches und Termine bekannt, die wir nachstehend in ihrer Gänze zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet haben.

Wir bitten kollegial um Beachtung.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Liebe Atomkraftgegner/innen!

1) Organisatorisches

Der Rundbrief wird künftig immer Anfang des Monats erscheinen, auch suchen wir Erdgeschoßfenster, Haus- u.a. -flächen, wo er ausgehängt werden kann (mit entsprechender Gestaltung) . Menschen, die interessiert sein könnten, aber kein Internet haben, bitte ansprechen, daß sie, wenn sie ihn wollen, uns ihre Postadresse mitteilen.

2) Wer möchte die anti-atom-aktuell abonnieren? oder von uns bekommen, wenn wie 10 bestellen, ist sie billiger, sonst 60 € im Jahr. Linke, gut recherchierte Texte nicht nur zu Anti-AKW. www.anti-atom-aktuell.de , dort Probeexemplare bestellen oder bei uns holen. z.B. beim

3) AKW-Nee-Garagenflohmarkt, immer freitags 15:30-17.30,  Beethovenstr.15 (Ecke Südstr.,bei Regen nachfragen auf 0177/8986174), bis es zu kalt werden wird. (außer am Fr. 20.10. wegen Anti-AKW-Bundeskonferenz in Hamburg)

4) Die Jülicher Castoren drohen aus Schlamperei nun doch Ahaus http://www.iwr.de/news.php?id=24452

(mehr bald auf sofa-ms.de, westcastor.de, kein-kastor-nach-ahaus.de etc

5) Eine Gruppe von Atomkraftgegner/innen aus der Region Lüttich – „les valeureux colibris.“ (die tapferen Kolibris) wird aus Anlaß der bevorstehenden Bundestagswahlen nächsten Samstag den 7.9.* nach Aachen kommen, um die Wahlberechtigten bei den Bundestagswahlen aufzufordern, nur konsequente Atomkraftgegner/innen zu wählen, weil dieses auch für die Chancen der Anti-Atomkraftbewegung in Belgien, mehr Boden zu gewinnen, große Bedeutung hat.
Diese belgische Gruppe hat erst im Juni eine Maas-Anti-Atomkraft-Tour von Chooz in den französischen Ardennen über Tihange bis nach Maastricht organisiert und in Tongeren vor der Ambiorix-Statue demonstriert. (lesvaleureuxcolibris.blogspot.com)
Die AKW-Nee-Gruppe Aachen unterstützt diese Aktion und meldet sie als Demo an. (Sollte die Staatsgewalt Abweichungen von dieser Route verlangen, die die Haltepunkte beeinträchtigen, wird das noch rundgemailt werden, notfalls 0177/8986174 anrufen.
ABLAUF:  Achtung: alle,  die die Pressemitteilung schon bekommen haben. der Treffpunkt an der Grenze ist 10.45, nicht 11.45
* 10: 45 Grenzübergang Köpfchen, Eupener Straße, Empfang der belgischen Gruppe, daraufhin Fahrt zum

Hauptbahnhof dort 11.24 Empfang der mit dem Zug kommenden Teilnehmer/innen.
Hier wie an allen anderen Zwischenhalten besteht Anschlußmöglichkeit
11:35 (alles Richtwerte) Weiterfahrt über den Alleenring etwa
11:50 vor dem Welthaus an der Schanz , weiter und etwa
12.05 Zwischenkundgebung vor dem Audimax mit Rede zur Rolle der RWTH in der Atomforschung
12:20 Weiterfahrt zum Ponttor, ab da die Pontstraße lang (im Schrittempo)
bis zum Augustinerbach , dort, am Rande des Handwerkermarktes
12:35 Zwischenkundgebung mit anschließendem offenen Megaphon
bis
12:50, Weiterfahrt über Neupforte, Grabenring bis Elisenbrunnen dort Pause im Elisengarten und danach

Begrüßung der Atomkraftgegner/innen auf der Kundgebung der Partei „die Linke“ vor dem Elisenbrunnen,

dann etwa 14:00 Weiterfahrt schiebend durch die Adalbertstraße, dann Adalbertsteinweg bis Bahnhof Rothe Erde,
etwa 14:30 Weiterfahrt bis Brand, ab da auf der Vennbahn bis Schmithof , von da
etwa 15:15 Weiterfahrt auf der Raerener Straße bis Sief Schule dort kurze Information der Teilnehmer des Festes der freiwilligen Feuerwehr, dann Weiterfahrt auf dem Pfeiferweg bis zur Bushaltestelle dort Abschluß und Auflösung
Die Demonstration wird mit einen Papp-AKW-Kühlturm auf einem Fahrradanhänger angeführt werden, der schon von weitem zu sehen sein wird.

MITFAHRER/INNEN SIND NACH AKTIONSABSCHLUSS BEI UNS IN SIEF (Wilbankstr.133)

ZUM ESSEN MIT BIOGEMÜSE AUS UNSEREM GARTEN EINGELADEN.

6) am Sa den 14.9. sind 3 Anti-AKW-Demos:

in Braunschweig und Duisburg  DEMOS GEGEN ATOMMÜLLVERPANSCHUNG

http://www.antiatom-buendnis-niederrhein.de/duisburg-als-atommull-drehscheibe-der-ganzen-republik-schluss-damit/

12.00 Duisburg vor dem Hauptbahnhof in Nachbarschaft eines Stadtfestes

und 14.00 METZ , Place de la République, DEMO gegen die 4 Pannen-AKWs von Cattenom

www.cattenom-non-merci.de

–Bustransfer ab Trier:
12:00 Uhr Abfahrt Trierer Hauptbahnhof1
Rückfahrt ab ca. 17:00 Uhr in Metz / Ankunft in Trier gegen 19:00 Uhr.
Der Fahrpreis beträgt 10 Euro pro Person.
Anmeldungen für die Fahrt: iac@gmx.eu
oder kontakt@antiatomnetz-trier.de

Meldet euch bitte bei Interesse wegen gemeinsamer Zugfahrt oder, wenn ihr Auto-Mfgs anbietet bei uns.

7) Di 17.9.19:00wird im Welthaus ein Film über den Widerstand gegen die indischen AKWs und seine brutale Unterdrückung gezeigt werden

http://indien.antiatom.net/high-power-doku-film-uber-indische-atomanlage-regisseur-auf-rundreise-in-deutschland/

8) Dank an alle Sommeraktivist/inn/en, ob bei den Klimaradtouren mit dem heldenhaften Kampf um den Hambacher Forst (www.ausgeCO²hlt.org), , bei der Blockade des Atomwaffenstandortes Büchel oder sonstwo. Lotta continua! Grüße, Martina

Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.