Die Kolleginnen Polizistinnen in der GdP machen mobil!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie der Online-Berichterstattung der Gewerkschaft der Polizei (GdP-NRW) zu entnehmen ist, hat sich bei einer Konferenz (Landesfrauenkonferenz der GdP – NRW) in Dortmund die wiedergewählte Vorsitzende der Frauengruppe in der GdP, Kollegin Martina Filla, für eine Erhöhung des Frauenanteils in den Führungspositionen der GdP ausgesprochen. Nach dem Motto: „Was für die Polizei insgesamt gilt, muss auch für die GdP gelten“, will sich die Vorsitzende dieses Themas verstärkt zuwenden. Die GdP könne es sich nicht leisten, den steigenden Frauenanteil bei der Polizei in der eigenen Organisation zu ignorieren.

Der Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begrüßt dieses Begehren sehr; denn der Anteil der weiblichen Beamtinnen und Beamten –besonders bei der Polizei- nimmt ständig zu. Es bleibt zu hoffen, dass die Kollegen bei der GdP die Kolleginnen in diesem berechtigten Anliegen unterstützen werden. Den kompletten Online-Bericht könnt Ihr durch das Anklicken des nachstehenden Links komplett aufrufen. Wir bleiben als AK auch an diesem Thema dran.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator.

http://www.gdp.de/gdp/gdpnrw.nsf/id/DE_GdP-Frauen-fordern-mehr-Polizistinnen-in-Fuehrungsfunktionen-der-GdP-

Share
Dieser Beitrag wurde unter GdP veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.