„SOPOAKTUELL“ Nummer 151 der Gewerkschaft Ver.di:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachstehend haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme den Hinweis auf die  „SOPOAKTUELL“ Nr. 151 des Bundesvorstandes der Gewerkschaft Ver.di auf unsere Homepage gepostet. Der Klick auf den darin enthaltenen Link lohnt sich, birgt er doch Informationen  und Positionen der Gewerkschaft Ver.di zur Sozial- und Gesundheitspolitik. Wir empfehlen diese „SOPOAKTUELL“ sehr.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

sopoaktuell Nr. 151

Arbeitsschutz im sozialen Dienstleistungsbereich:
Studie macht Gesundheitsbelastung von Erzieherinnen sichtbar

ver.di hat sich in der Selbstverwaltung der Unfallkasse NRW und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) dafür eingesetzt, in einem Forschungsprojekt der Unfallversicherung die Gesundheit der 90.000 Erzieherinnen in den mehr als 9.000 Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen untersuchen zu lassen.

Die repräsentativen und auch auf andere Bundesländer übertragbaren Ergebnisse des Forschungsprojektes „STEGE – Strukturqualität und Erzieherinnen in Kindertageseinrichtungen“ liegen jetzt vor. Danach weisen Erzieherinnen häufiger dauerhafte gesundheitliche Einschränkungen auf als Frauen aus anderen Berufen.

Mehr dazu in unserer sopoaktuell Nr. 151 – wie immer – unter www.sopo.verdi.de.

Mit kollegialen Grüßen

Eva M. Welskop-Deffaa

———————————————————————-

Eva M. Welskop-Deffaa

ver.di-Bundesvorstand

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Ressort 5 –  Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

Paula-Thiede-Ufer 10

10179 Berlin

Tel        030/   69 56 24 00

mobil  0170 –   56 0 28 20

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesundheitspolitik, Sozialpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.