Massenabbau von Arbeitsplätzen bei EADS?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Massenabbau von Arbeitsplätzen schreitet in ganz Europa voran (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=stellenabbau). Jetzt sollen tausende von Stellen beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS abgebaut werden. Der Konzern mit Sitz in Paris erwägt einen großangelegten „Umbau“. Im Rahmen dieses „Umbaus“ könnten zigtausende Stellen gestrichen werden. Wie heute einigen Tageszeitungen zu entnehmen ist, plant das Unternehmen nach der Zusammenlegung der Rüstungssparte Cassidian, der Raumfahrttochter Astrium und von Airbus Defence & Space einen Stellenabbau von bis zu 20 Prozent. Da die drei Unternehmen zusammen 40.000 Arbeitnehmer beschäftigen, wären dies 8.000 Kolleginnen und Kollegen, die, wie man so schön sagt, „freigesetzt“ würden. Die konkreten Pläne will das Unternehmen aber erst am 09. Dezember 2013 bekanntgeben.

Jetzt sind die europäischen Gewerkschaften, besonders die französischen gefragt.  „Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage?“. Die Zeichen müssen auf Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze gesetzt werden. Wir werden weiter berichten.

Für den AK Manni Engelhardt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa, Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Massenabbau von Arbeitsplätzen bei EADS?

  1. Pingback: Das Fudament zum Massenabbau von Stellen bei EADS ist gelegt: | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.