Thome´- Sondernewsletter zur Abschaffung der Hartz IV – Sanktionen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 25. November 2013 posteten wir als Gewerkschafter/Innen – Arbeitskreis (AK) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung die Petition zur Abschaffung der Hartz IV – Sanktionen, wie Ihr es durch das Anklicken des nachstehenden Links noch einmal aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/11/25/petition-zur-abschaffung-der-hartz-IV-sanktionen/! Diesbezüglich erreichte uns heute ein „HARALD THOME` – SONDERNEWSLETTER“, der sich sehr gut als Ergänzung zu unserer bereits erfolgten Veröffentlichung einpasst. Aus diesem Grunde haben wir den Newsletter des Harald Thome, den er gemeinsam mit Kollegen Burkhard Tomm-Bub verfasst hat, nachstehend in seiner Gänze zu Eurer gefälligen Information und Bedienung auf unsere Homepage gepostet.

Zeigt Euch solidarisch mit den Hartz IV – Kolleginnen und Kollegen!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

heute gibt es einen Sondernewsletter, mit diesem möchte ich den gemeinsamen Aufruf von Burkhard Tomm-Bub, M.A. (Ex – Fallmanager bei einem Jobcenter) und mir zur Unterzeichnung der Bundestags – Petition 46483 „Arbeitslosengeld II – Abschaffung der Sanktionen und Leistungseinschränkungen“ bewerben.

++++  ++++  ++++  ++++  ++++ ++++ ++++ ++++ ++++ ++++  +++++

Wir fordern ein Ende der unseligen Sanktionspraxis. Sie ist menschenverachtend, menschenunwürdig und unserer Auffassung nach verfassungswidrig.

Hier muss ein Schnitt gemacht werden, daher fordern wir alle sozial- und politisch verantwortlichen Personen und Gruppen, Sozialverbände, Wohlfahrtsverbände, Gewerkschaften und auch natürlich die über 5 Mio.

Erwerbslosen und Beschäftigten im Niedriglohnbereich auf, diese Petition zu unterzeichnen.

Die Unterzeichnung setzt ein Signal, ein Signal, das überfällig ist in diesem Land. Sanktionen werden zu Disziplinierung der Erwerbslosen und letztendlich zur Zementierung des Niedriglohns eingesetzt. Wer sich dieser Strategie entgegenstellen will, wer für ein menschwürdiges Dasein und für existenzsichernde Löhne eintritt, sollte die Petition unterstützen. Und zur weiteren Unterstützung über eigene Strukturen, Netzwerke und Verteiler aufrufen.

++++  ++++  ++++  ++++  ++++ ++++ ++++ ++++ ++++ ++++  +++++

Hier nun der Link direkt zur Petition:

https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2013/_10/_23/Petition_46483.html

und hier ist nun der Link zu unserem Aufruf:

http://www.harald-thome.de/media/files/Gemeinsamer-Aufruf-Thome-+-BukTom-2.12.13.pdf

Ich möchte alle Newsletterleser auffordern die Petition zu unterstützen und zu bewerben. Fertigt Aushänge in euren Läden, weißt darauf hin, sprecht Leute an!

Mit besten und kollegialen Grüßen

Harald Thomé

Fachreferent für Arbeitslosen- und Sozialrecht Rudolfstr. 125

42285 Wuppertal

www.harald-thome.de

info@harald-thome.de

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Hartz IV, Petitionen, Solidarität, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.