Beschluss des AK zum Tarifabschluss im Einzelhandel NRW:

Der Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) begrüßt die Aktionen der Kolleginnen und Kollegen im Einzelhandel. Die Gewerkschaft Ver.di hat mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen in Baden-Württemberg am 05. Dezember 2013 einen Abschluss erreicht.

Das dort erzielte Tarifergebnis (2013 gibt es 3 Prozent mehr Gehalt und für 2014 noch einmal 2, 1 Prozent mehr Gehalt = http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/12/06/1-tarifabschluss-im-einzelhandel-baden-wuerttemberg-legt-vor/)  seit gestern auf den Einzelhandel in NRW  übertragen worden.

Am Dienstag, den 10. Dezember 2013), wurden die Tarifverhandlungen also in Nordrhein-Westfalen mit Erfolg fortgesetzt.

Wenn diese Tarifrunde fruchtlos verlaufen wäre, hätte die Gewerkschaft Ver.di im NRW-Einzelhandel, wo 650.000 Mitarbeiter/Innen beschäftigt sind, mitten im Weihnachtsgeschäft zu Arbeitskampfmaßnahmen aufrufen. Dazu hätte dann auch das Mittel des Streiks gehört.

Der AK hatte sich per einstimmigen Beschluss vorsorglich und  ausdrücklich solidarisch mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen und ihren Streikmaßnahmen erklärt. Dieser Beschluss enthielt die Aufforderung an die Kundinnen und Kunden, die eventuell von Streikmaßnahmen betroffen worden wären, in alternativen Läden (Dritte Weltläden etc.) ihre Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Die Arbeitgeberseite hat sich durch ihr Einlenken in NRW diesen Streik im Weihnachtsgeschäft erspart. Damit sind aber in anderen Bundesländern (außer jetzt in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen) und bei AMAZON (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=amazon und http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=einzelhandel) immer noch offenstehende Tarifabschlüsse nicht unter Dach und Fach. Als AK erklären wir hier mit den betroffenen Kolleginnen und Kollegen unsere Solidarität, wenn diese im Weihnachtsgeschäft dennoch streiken müssen und fordern die Kundinnen und Kunden auf, in alternativen Läden (Dritte Weltläden etc.) ihre Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Nach einstimmigen  Beschluss am 10. Dezember 2013

für den AK Manni Engelhardt  -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Solidarität, Tarifpolitik, Ver.di veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.