IGBCE fordert 5, 5 Prozent mehr Entgelt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IGBCE) und den Arbeitgebern werden am 15. Januar 2014 fortgesetzt stattfinden. Die IGBCE fordert 5,5 Prozent mehr Entgelt und die unbefristete Übernahme der Auszubildenden. Außerdem soll die Ausbildungsvergütung um 60, — Euro pro Auszubildenden angehoben werden. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) halten wir die Forderung der IGBCE für absolut gerechtfertigt. Wir werden über den Fortgang der Angelegenheit nach dem 15. Januar 2014 weiter berichten. Der nachstehende Link führt Euch nach dem entsprechenden Anklicken direkt auf die Online-Info zum Thema auf die Homepage der IGBCE.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.igbce.de/67868/chemie-tarifrunde-2014-jetzt-wird-bundesweit-verhandelt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, IGBCE, Tarifpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.