Das Fudament zum Massenabbau von Stellen bei EADS ist gelegt:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

am 21. November 2013 berichteten wir auf unserer Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Homepage über den geplanten Massenabbau von Arbeitsplätzen bei EADS, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt:

http://www.ak-gewerkschafter.de/2013/11/21/massenabbau-von-arbeitsplaetzen-bei-eads/ !

Heute nun können wir vermelden, dass aus dem Luft- und Raumfahrt-Konzern EADS zum Start in das Jahr 2014 die sogenannte „AIRBUS GROUP“ geworden ist. Mit dieser Namensänderung ist natürlich, wie kann es auch anders sein, die Änderung der Organisationsform der bisher vier Geschäftssegmente verbunden. Neben der großen Tochter AIRBUS wird jetzt auch das Raumfahrt- und Rüstungsgeschäft gebündelt (Besser müsste es heißen: „Rationalisiert“!). Diese neue Sparte heißt „AIRBUS DEFENCE & SPACE“. Darin ist jetzt auch die Hubschrauberproduktion im Bereich AIRBUS HELICOPTERS integriert. Damit ist jetzt die Grundlage zum Abbau von Tausenden Arbeitsplätzen gelegt.

Wenn die Kolleginnen und Kollegen und ihre Gewerkschaften bei AIRBUS (EADS) jetzt nicht aufstehen, bleiben zigtausende von ihnen auf der Strecke und stürzen in die Armut ab.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Europa, Frankreich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.