Auch in Bangladesch wird auf Arbeiter geschossen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

noch jüngst berichteten wir als Gewerkschafter/Innen- Arbeitskreis (AK) über Kambodscha und den Textilarbeiteraufstand, bei dem Polizisten Textilarbeiter töteten: http://www.ak-gewerkschafter.de/2014/01/04/polizisten-toeten-kambodschanische-textilarbeiter/!

Heute nun mussten wir vernehmen, dass auch in Bangladesch die Polizei auf protestierende Arbeiter schießt. Bis dato soll die Zahl der Toten schon auf zwölf angestiegen sein. Fünfzehn Menschen waren gestern bereits bei Zusammenstößen zwischen den Arbeitern einer Schuhfabrik und Sicherheitskräften im Distrikt Chittagong schwer verletzt worden. Tausende Arbeiter protestierten per Streik gegen Unstimmigkeiten bei ihren Gehältern. Aber auch Wahllokale wurden mit Brandsätzen angegriffen, ob der Unstimmigkeiten. Die Regierung soll schon als Wahlsieger feststehen. Nachstehend haben wir Euch dazu einen Link mit gepostet, der Euch nach dem Anklicken zu einem kurzen, jedoch informativen Online-Artikel aus der Rhein-Mainz-Presse führt.

Als AK werden wir die Angelegenheit ebenso wie zu Kambodscha aufmerksam weiterverfolgen.

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

http://www.rhein-main-presse.de/politik/ausland/zahl-der-toten-bei-wahl-in-bangladesch-steigt-auf-zwoelf_13757593.htm

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.