Unser AK-Mitglied Martina Haase gibt den Februar-Rundbrief von AKW-Nee bekannt!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis- (AK-) Mitglied, Kollegin Martina Haase hat uns den nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme geposteten AKW-Nee-Rundbrief (Februar 2014) zugesendet. Ere enthält eine Fülle von lohnenden Informationen, was uns dazu veranlasste, diesen Rundbrief in ungekürzter Fassung zu veröffentlichen.

Der Kollegin Martina sagen wir ein herzliches Dankeschön für ihr unermüdliches Engagement, das sich auch teilweise in der auf unserer Homepage eingerichteten Kategorie „Atompolitik“ reflektiert (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) .

Für den AK Manni Engelhardt  -Koordinator-

 
Liebe AKW-Gegner/innen aus Aachen und der Euregio,
zum Jahrestag der Fukushimakatastrophe 

sind die 2 nächstgelegenen Demos  

I) Samstag der 8.März in Jülich , Fahrraddemo ab 11:30*, Treffpunkt Rurtalbahnhof Forschungszentrum zur Umrundung des FZ; Auftaktkundgebung 13:00 Jülich Walramplatz  (Hexenturm),  13:40 fantasievoller Zug durch die Stadt, 14.20 Abschlußkundgebung Schloßplatz/Kurfürstenstraße.  mehr auf  www.westcastor.de

Hinfahrt zur Fahrraddemo Abf: AC Hbf  ab 10:51 2a/b RE 10121 Regional-Express Fahrradmitnahme begrenzt möglich
Aachen-Rothe Erde ab 10:55 2
Stolberg(Rheinl)Hbf ab 11:00 2
Eschweiler Hbf ab 11:04 3
Langerwehe ab 11:10 1
Düren 14 an 11:16 3
Düren ab 11:21 23 RTB89731 Rurtalbahn GmbH  Fahrradmitnahme begrenzt möglich,
Düren Im Großen Tal ab 11:24
Huchem-Stammeln ab 11:28
Selhausen ab 11:30
Krauthausen ab 11:33
Jülich-Selgersdorf ab 11:35
Jülich Forschungszentrum an 11:37*

Die Organisatoren der Fahrraddemo Attac Inde-Rur werden gebeten, diese Ankunftszeit zu berücksichtigen

Besonders schön wären kleine Gruppen, die den ganzen Weg mit Fahnen am Fahrrad, Flugblattverteilpausen in den Dörfen etc. fahren. Wenn jemand noch so etwas organisieren will, soll er/sie sich bitte melden!

Die Abfahrt vom Aachener Hbf zur Auftaktkundgebung ist 11:51,

Zwischenhalte und Busverbindungen findet ihr auf der o.g Webseite rechts bei der Lok klicken.

II) Sonntag der 9.März 14:00 in Brüssel, :    s.  www.stop-tihange.org,  ook in nederlands

Manifestation  Demonstration
Gare du Nord à Bruxelles
Dimanche 9 MARS 2014 à 14h

Fermeture du réacteur périmé Tihange 1 Schließung des Uraltreaktors Tihange 1
Fermeture des réacteurs Doel 2 et Tihange 3 Schließung der durch Tausende von Fehlstellen
affaiblis par des milliers de failles    beeinträchtigten Reaktoren Doel 3 und Tihange 2
Sortir du nucléaire, passer à l’énergie renouvelable Atomausstieg/Übergang zu erneuerbaren Energieen
Courant électrique vert et gratuit pour tous les besoins essentiels

Grüner kostenloser Strom für alle Grundbedürfnisse
Garantie d’emploi des travailleurs du nucléaire dans l’énergie

Arbeitsplatzgarantie für alle Atomarbeiter im Bereich der Energie
Bombes atomiques hors de Belgique   Atombomben raus aus Belgien!

Diese interessante Forderungskombination unserer belgischen Freund/innen  läßt selbstverständlich Raum für unsere Grundforderung nach sofortiger Stillegung aller Atomspaltanlagen. Es wird auch einen Redner/innenaustausch von beiden Demonstrationen geben. Das Aachener Anti-AKW-Bündnis wird an beiden Demonstrationen mit dem großen Stop-Tihange-Transparent teilnehmen.

HINFAHRT:

1) Aachen Hbf  10:35  9   RE 5031 IR 5031 Regional-Express , verkehrt als RE 5031 bis Hergenrath, danach als IR 5031
Hergenrath ab 10:44  2 
Welkenraedt ab 10:51  5 
Verviers Central ab 11:04 2
Pepinster ab 11:10 1
Angleur ab 11:22  
Liège-Guillemins   an 11:25 1   Umsteigezeit 35 Min.    ab 12:00  3  IC 534 Intercity

(Bis Lüttich gilt das Euregioticket zu 17 € für max. 2 Erwachsene und 3 Kinder)
Leuven ab 12:37  
Bruxelles-Nord  an 12:53  4

2) Aachen Hbf ab 12:21 9 ICE 16 Intercity-Express  (aktuell gibt es auf bahn.de noch Sparpreise)
Liège-Guillemins ab 12:46 3
Bruxelles-Nord an 13:27 4

3) Eupen  ab 11:15  2   IC 534 Intercity  (Bus ab Aachen Linie 14: 10:00 Bushof, 10:08 Hbf, 10.16 Diepenbenden; 10:21 Köpfchen; 10:26 Hauset; 10:31 Eynatten; 10:34 Eyn.merols; 10.38 Kettenis; 10:43 Eupen Bahnhof#
Welkenraedt ab 11:23  5 
Verviers Central ab 11:37  2 
Liège-Guillemins ab 12:00  3 
Leuven ab 12:37  2 
Bruxelles-Nord   an 12:53  4

4) Eupen ab 12:15 2   IC 535 Intercity   (Bus ab Aachen Linie 14: 11:00 Bushof, 11:08 Hbf, 11.16 Diepenbenden; 11:21 Köpfchen; ; 10:25 Eynatten; 10:29 Raeren Driesch;  10:39 Eyn.Merols; 10:43 Kettenis; 10:46 Eupen Bahnhof #
Welkenraedt ab 12:23   5     +)
Verviers Central ab 12:37  
Liège-Guillemins ab 13:00  
Leuven ab 13:37  2
Bruxelles-Nord  an 13:53

## Bitte melden, wer ab hier gemeinsam mit den belgischen 10er Tickets  fahren will. dann kostet die Karte hin und zurück nur 16,60€.   Der erste Zug hat den Vorteil, ein bißchen Luft zu haben, falls es Verspätungen gibt, wir nehmen den, für den sich mehr melden.

+)  Hier ist ein Treffpunkt für Leute, die mit Autos aus Aachen kommen wollen geplant, um gemeinsam mit den belgischen 10er Tickets zu fahren. Bitte vorher melden!

__________________________________________________________________________________________-

PETITIONEN:

1) Bis morgen ist noch zu unterzeichnen gegen EU-Pläne, daß auch Atomstrom gefördert werden soll(siehe Anhang)

Zitat aus dem Einspruchsappell von EWS Schönau: 

„Einsprüche sind noch bis zum *14. Februar*

an diese Adresse möglich:              stateaidgreffe@ec.europa.eu

 Bitte nennen Sie dabei diesen Betreff: 

HT 359 – Consultation on Community Guidelines on State Aid for Environmental Protection
Die Schreiben können formlos und individuell formuliert werden. Gerne dürfen Sie auch noch stärker auf die Bedeutung von Energiegenossenschaften und Bürgerengagement für die Energiewende hinweisen. Natürlich können Sie auch unseren Textvorschlag, den wir diesem Schreiben beifügen, unter Ihrem Namen absenden.
Seien Sie versichert, dass diese Aktion nicht aussichtslos ist. Europaweit haben sich bereits zahlreiche Engagierte im Erneuerbaren-Energien-Bereich mit Kommentaren zu der Leitlinie zu Wort gemeldet.

Bitte helfen Sie uns, dem Bürgerwillen noch mehr Ausdruck zu verleihen und aktivieren Sie auch Ihre Freunde. Vielen Dank!
Tanja Gaudian  Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH Friedrichstr. 53/55
79677 Schönau  Tel. 0761/4702980      t.gaudian@ews-schoenau.de

2) Zum Druckmachen wegen Abschaltung der unfallträchtigen, grenznahen AKWs in Belgien und Frankreich findet ihr  auf www.anti-akw-ac immer noch den offenen Brief an die belgische Regierung gegen das Wiederanfahren von

Tihange 2 und Doel 3 trotz der Risse. Wendet euch, wenn ihr auf die Unterzeichner/innenliste der Webseite wollt, direkt an die auf der Webseite angegebene Kontaktadresse: info@anti-akw-ac.de

 

3)  Folgende Petition ist von Greenpeace und steht  so auf www-stop-cattenom.de

 AKWs Fessenheim und Cattenom abschalten!

Frankreich darf Europa nicht weiter mit einem drohenden Atomunfall gefährden!
Die Petition:
Sehr geehrter Herr Präsident Hollande,
Fessenheim und Cattenom gehören zu den störanfälligsten Atomkraftwerken Europas. Sie liegen direkt an der Grenze zu Deutschland. Die Vorfälle und meldepflichtigen Ereignisse dort häufen sich gerade in letzter Zeit. Auch der EU-Stresstest zeigt klar: Durch das hohe Alter der Atomanlagen Fessenheim und Cattenom nimmt das Risiko für einen schwerwiegenden Unfall zu.
Es gibt weder nennenswerte Schutzvorkehrungen vor Flugzeugabstürzen, noch können die Anlagen vollkommen vor terroristischen Anschlägen abgeschirmt werden. Außerdem sind beide Nuklearanlagen unzureichend gegen die Auswirkungen von Naturkatastrophen wie Erdbeben und Überflutungen gesichert.
Ein Atomunfall in dieser dichtbesiedelten Region wäre eine Katastrophe für die Menschen weit über die Landesgrenzen von Frankreich hinaus!
Sie haben erklärt, den Anteil der Atomenergie in Frankreich bis zum Jahr 2025 von 75 Prozent auf 50 Prozent zu reduzieren. Gehen Sie einen ersten wichtigen Schritt:
Schalten Sie die maroden Atomkraftwerke in Fessenheim und Cattenom ab!

So schnell wie möglich. Für Frankreich und für Europa.
Für unsere Mitmacher: Bitte sammeln Sie auch Unterschriften bei Freunden und Bekannten
______________________________________________________________________________

AKW-NEE-GARAGENFLOHMARKT  (auch mit Karnevalssachen) Beethovenstraße 15,

freitags 21.2. ;29.2; 15:30 -17.30 wetterabhängig, ggf. vorher anrufen, 02408/9376267, 0177/8986174

Viele Ökogrüße, Martina  Haase

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Atompolitik, Belgien, Deutschland, Frankreich, Niederlande veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.