Hebammen in Not: Unterzeichnet solidarisch die Petition!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) hat sich in der Vergangenheit bereits des Themas „Hebammen“ angenommen, wie Ihr es unschwer durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt: http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=hebammen !

Nunmehr erreicht uns eine dringliche E-Mail zu diesem Thema. Darin wird, ob der dramatischen Zuspitzung des Themas, um die Unterzeichnung einer Petition gebeten. Der Hintergrund ist, dass ab Sommer 2015 die Hebammen in Deutschland keine Haftpflichtversicherung haben werden. Für die freischaffenden Kolleginnen, die als Hebammen arbeiten, bedeutet dies das berufliche Aus. Die Kollegin Bianca Kasting hierzu eine Online-Petition gestartet, die bis dato bereits von 70.000 Menschen unterzeichnet worden ist.

Als AK bitten wir Euch dringlich darum, den nachstehenden Link anzuklicken, der Euch direkt zur Petition führt, und selbige mit zu unterzeichnen. In Bezug auf diese Kolleginnen ist unsere Solidarität und unsere Kollegialität das Gebot der Stunde!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Und hier ist der Link zur Petition: https://www.change.org/de/Petitionen/lieber-herr-gr%C3%B6he-retten-sie-unsere-hebammen

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Kampagnen, Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Hebammen in Not: Unterzeichnet solidarisch die Petition!

  1. Pingback: Die Solidaritätsaktionen für die berechtigten Interessen der Hebammen müssen fortgesetzt werden! | Arbeitskreis Gewerkschafter/innen Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.