Und wieder informiert der PRO PFLEGE – Vorstand (Herr Werner Schell):

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachstehend haben wir die aktuellsten Informationen des PRO PFLEGE – SELBSTHILFENETZWERK zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme für Euch auf unsere Homepage gepostet. Herr Werner Schell, der Vorstand von PRO PFLEGE, hat uns diese Informationen am heutigen Morgen überstellt. Als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bitten wir recht herzlich darum, diese Informationen, die uns sicherlich direkt oder indirekt alle angehen, aufmerksam zu lesen. Klickt auch bitte den Video-Link an, der in einem 1 Minuten – Video die Aktivitäten des Werner Schell bei FACEBOOK aufzeigt. Eine Fülle von Aktivitäten (bei weitem nicht alle!) des Herrn Schell könnt Ihr auch durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell+pro+pflege !

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Neuss, den 24.02.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hörfunktipp für den 26.02.2014 Thema: Palliativversorgung …

Der WDR 5 Hörfunk greift am 26.02.104 in der Zeit von 10.05 bis 12.00 Uhr -> http://www.wdr5.de/sendungen/programmplan/programmplan108_tag-26022014.html  – das Thema Palliativversorgung und Hospizarbeit auf. Renate Werner hat zum Thema recherchiert und lässt Experten zu Wort kommen (Mark Castens, Dr. Hans-Jörg Hilscher aus Iserlohn und Werner Schell). – Näheres unter -> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20228 (stets aktuell).

Im Forum lesen Sie unter folgender Adresse: http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=20243

„Über das Sterben – Was wir wissen. Was wir tun können. Wie wir uns darauf einstellen“
Der Palliativmediziner Prof. Dr. Gian Domenico Borasio *) und Anna von Münchhausen, Textchefin der „Zeit“, führen ein Podiumsgespräch am Donnerstag, 20. März 2014 um 19:30 Uhr in der Mehrzweckhalle des St. Alexius-/St. Josef-Krankenhauses, Nordkanalallee 99, Neuss. – Anmeldungen unter augustinus-forum@stiftung-cor-unum.de

Zitat der Woche aus „CAREkonkret“, Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege (21.02.2014):
„In der Pflege von Kranken, Alten und Sterbenden muss die Achtung der Person an oberster Stelle stehen“.
Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick kritisierte am „Welttag der Kranken“ (11. Februar), dass gerade in Altenheimen und Krankenhäusern oft die Stoppuhr bestimme, wie viel Zeit ein Pfleger für einen Pflegebedürftigen oder Patienten habe.

Aktuelle Beiträge betreffend Pflegemängel im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk:

—> http://www.wernerschell.de/forum/neu/index.php – Konkret geht es um folgende Texteinstellungen:

Todessturz im Altenheim: Pflegerin mit Alkoholproblem?

http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=20245

Nahrung in die Venen: Tödlicher Irrtum im Pflegeheim

http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=20247

Pflegemängel beklagt und gekündigt …

http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=5&t=20253

In all diesen Fällen hat sich Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk eingeblendet und informiert im Forum weiter!

Siehe hier einen kurzen Film (ca. 1 Minute) zu den bisherigen Aktivitäten bei Facebook:

-> https://www.facebook.com/photo.php?v=575462805871134 – Hier noch einmal mein Statement beim Niederrheinischen Pflegekongress am 26.09.2013 – 2,38 Minuten – –> http://www.youtube.com/watch?v=dGm3gF9p_Rs Der nächste Pflegetreff am 13.05.2014 (Hinweis unten angefügt)!

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

https://www.facebook.com/werner.schell.7

 +++

Ankündigungen / Einladungen:

20. Pflegetreff am 13.05.2014, 17.00 – 19.00 Uhr, in Neuss-Erfttal

Themen: Aktuelle Pflegepolitik – Pflegenotstand. – Der Bundesgesundheitsminister, Hermann Gröhe, wird Gast beim Pflegetreff sein. Im Übrigen gibt es ein Podium mit hochkarätigen Referenten. Es wird beim Pflegetreff vorrangig darum gehen darzustellen, dass die Pflege-Rahmbedingungen in unzureichender Weise die personelle Ausstattung der Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen mit Pflege(fach)personal regeln und politisches Handeln insoweit dringend geboten ist. – Näheres unter  -> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?t=19125

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Gesundheitspolitik, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.